Menü

Schutz der iPod-Datenbank angeblich überwunden

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 290 Beiträge
Von

Der Zugriffsschutz der Musikdatenbank bei iPods der jüngsten Generation scheint überwunden zu sein. Angeblich ist es Entwicklern gelungen, auf den internen Index des neuen iPod classic zuzugreifen und Musikdateien per Amarok zu synchronisieren. Ähnliches vermelden auch Boards rund um den Winamp-Player für Windows, der sich bisher ebenfalls als alternative Synchronisierungssoftware einsetzen ließ.

Der Schutz soll verhindern, dass sich iPods mit anderer Software als Apples iTunes synchronisieren lassen. Da iTunes nur für Mac OS X und Windows verfügbar ist, bleiben Linux-Nutzer bei den neuen iPods außen vor. Zudem bieten einige alternative Programme die Möglichkeit der Rückübertragung auf den PC – ein Feature, das bei iTunes nicht vorgesehen ist.

Siehe dazu auch:

(sha)