Schweiz: Ab 25. Februar ausschließlich digitales Antennenfernsehen

Als letzter Landesteil wird dann das Wallis und das Chablais vaudois das Fernsehprogramm der SRG SSR idée suisse via DVB-T beziehen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 45 Beiträge
Von
  • Tom Sperlich

Ab dem 25. Februar ist in der gesamten Schweiz die Verbreitung von analogen TV-Sendesignalen eingestellt. Als letzter Landesteil wird dann das Wallis und das Chablais vaudois das Fernsehprogramm der SRG SSR idée suisse via DVB-T beziehen. Als erste Regionen waren das Tessin im Juli und das Engadin im November 2006 auf den ausschließlich digitalen terrestrischen Empfang des TV-Sendesignals umgestiegen. Im Juni 2007 folgte ein Teil der Westschweiz, Ende November wurde die Deutschschweiz (ohne Wallis) auf digitalen Empfang umgestellt. (Tom Sperlich) / (pmz)