Menü

Schweiz startet Open-Data-Portal

Zum Start der Open Knowledge Conference 2013 in Genf hat die Schweizer Regierung ihr Open-Data-Portal opendata.admin.ch mit über 1600 öffentlichen Datensätzen unter anderem zu Wahlergebnissen, Kennzahlen von Kantonen und Gemeinden sowie demographischen und Geodaten gestartet. Das Portal soll einen zentralen Zugang zu den offenen Datenbeständen in der Schweiz liefern. Auf der Website finden sich bereits erste Anwendungen auf Grundlage der bereitgestellten Daten.

Open Data steht in der Schweiz derzeit ziemlich hoch auf der politischen Agenda: Vergangene Woche hatte der Nationalrat vom Schweizer Bundesrat einen Masterplan für Open Government Data gefordert. Der Schweizer Bundesrat wiederum kündigte die Entwicklung einer eine nationalen Open-Data-Strategie bis 2014 an, die unter anderem den Weg zur Aufhebung einschränkender Nutzungsrechte sowie zur Abschaffung der Gebühren auf Behördendaten klären soll. (odi)

Anzeige
Anzeige