Menü

Schweizer Börse baut Plattform für Handel mit Krypto-Währungen auf

Der Schweizer Börsenbetreiber SIX will ab Mitte 2019 eine Börsenplattform für digitale Vermögenswerte, wie Kryptowährungen und Tokens, einrichten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 52 Beiträge
Schweizer Börse baut Plattform für Handel mit Krypto-Währungen auf

Schweizer Börse in Zürich.

(Bild: Six)

Die Schweizer Börse, betrieben von der SIX Group (Swiss Infrastructure and Exchange), baut eine "vollständig integrierte End-to-End-Infrastruktur für die Emission, den Handel, die Abwicklung und die Verwahrung von digitalen Vermögenswerten" auf, wie sie am 6. Juli bekanntgab. Nach eigenen Angaben ist SIX damit weltweite Vorreiterin. Erste Dienstleistungen sollen in knapp einem Jahr an den Start gehen.

Möglich werden sollen über die neue Plattform auch die "Tokenisierung von bestehenden Wertpapieren" sowie der Handel mit bisher nicht im Finanzsystem handelbaren Vermögenswerten (sogenannten Non-Bankable Assets). Nach Angaben des Unternehmens basiert die neue "SIX Digital Exchange" genannte Plattform hauptsächlich auf der Distributed-Ledger-Technologie (DLT). Damit wolle SIX die Brücke zwischen der traditionellen und der neuen Infrastruktur bauen, schreibt der Börsenbetreiber. Die Banken könnten selber entscheiden, wann und in welchem Umfang sie die neuen Möglichkeiten nutzen möchten. Längerfristig sei gar möglich, dass die SIX Digital Exchange das bestehende System ersetze.

Vor allem möchte SIX wegen der problematischen Sicherheitslage von Kryptobörsen – etwa wegen immer wiederkehrender Hackerangriffe – erstmal Vertrauen schaffen. Man mache einen enormen Bedarf an Sicherheit, Stabilität und Transparenz aus. Um das "neue digitale Ökosystem nachhaltig zu etablieren" strebt SIX nach eigenen Angaben "Standards an, die mit der heutigen Regulierung vergleichbar sind". Sie sollen auch die "Verantwortlichkeiten der Anbieter und Marktteilnehmer klar regeln und definieren". Deshalb sei SIX in engem Austausch mit den entsprechenden Regulatoren. Die Handelsplattform wird der Aufsicht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) und der Schweizerischen Nationalbank unterstehen, schreibt SIX.

Die SIX Swiss Exchange ist die wichtigste Börse der Schweiz, die sich im Besitz von 127 Banken befindet und einen Jahresumsatz von 2 Milliarden Dollar erwirtschaftet. (Tom Sperlich) / (jam)

Anzeige
Anzeige