Menü

Schwellenländer zementieren Androids Vormachtstellung

Zwar verschieben sich die Gewichte auf dem Smartphone-Markt saisonal bedingt immer mal wieder, doch Android bleibt eine feste Größe. Davon profitieren einige Hersteller, allen voran Samsung.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 75 Beiträge
Smartphone-Verkäufe nach Betriebssystem, Gartner
OS Gesamtjahr 2013 Gesamtjahr 2012 Absatz +/-
Geräteabsatz Marktanteil Geräteabsatz Marktanteil
Android 758,7 Mio. 78,4 % 451,6 Mio. 66,4 % +68,0 %
iOS 150,8 Mio. 15,6 % 130,1 Mio. 19,1 % +15,9 %
Windows Phone 30,8 Mio. 3,2 % 16,9 Mio. 2,5 % +82,1 %
Blackberry 18,6 Mio. 1,9 % 34,2 Mio. 5,0 % -45,6 %
Andere 8,8 Mio. 0.9% 47,2 Mio. 6,9 % -81,3 %
Gesamt 967,8 Mio. 680,1 Mio. +42,3 %
Gartner, Februar 2014

Im Schlussquartal 2013 kam Android nach Berechnungen des Markforschungsunternehmens Gartner trotz des saisonal starken iPhone auf einen einen Marktanteil von über 78 Prozent. "Android ist derzeit die einzige Plattform, mit der man in Entwicklungsländern in großer Zahl günstige Geräte anbieten kann", sagte Gartner-Analyst Anshul Gupta der dpa am Donnerstag. Zugleich konnte Apple mit den beiden neuen iPhone-Modellen sein Gewicht im Smartphone-Markt merklich steigern. Der Konzern kam im vierten Quartal mit 51 Millionen verkauften Geräten auf einen Anteil von knapp 18 Prozent.

Smartphone-Verkäufe 2013 nach Hersteller, Gartner
Hersteller Gesamtjahr 2013 Gesamtjahr 2012 Absatz +/-
Geräteabsatz Marktanteil Geräteabsatz Marktanteil
Samsung 299,8 Mio. 31,0 % 205,8 Mio. 30,3 % +45,7 %
Apple 150,8 Mio. 15,6 % 130,1 Mio. 19,1 % +15,9 %
Huawei 46,6 Mio. 4,8 % 27,2 Mio. 4,0 % +71,6 %
LG 46,4 Mio. 4,8 % 25,8 Mio. 3,8 % +79,9 %
Lenovo 43,9 Mio. 4,5 % 21,7 Mio. 3,2 % +102,3 %
Andere 380,2 Mio. 39,3 % 269,5 Mio. 39,6 % +41,1 %
Gesamt 967,8 Mio. 680,1 Mio. +42,3 %
Gartner, Februar 2014

In den drei Monaten davor war Apple vor dem Start der neuen Modelle noch auf 12 bis 13 Prozent abgerutscht. Vor allem das teurere iPhone 5s habe sich gut verkauft, sagte Gartner-Analyst Gupta. Beim günstigeren Modell 5c sei dagegen der Preisabstand zum Spitzengeräte zu gering gewesen, um es für Entwicklungsländer attraktiv zu machen. Dort habe Apple das ältere Modell iPhone 4S verkaufen können und inzwischen werde in mehreren Ländern auch das fast vier Jahre alte iPhone 4 wieder angeboten.

Smartphone-Verkäufe 2013 nach Hersteller, Gartner
Hersteller 4. Quartal 2013 4. Quartal 2012 Absatz +/-
Geräteabsatz Marktanteil Geräteabsatz Marktanteil
Samsung 83,3 Mio. 29,5 % 64,5 Mio. 31,1 % +29,2 %
Apple 50,2 Mio. 17,8 % 43,5 Mio. 20,9 % +15,6 %
Huawei 16,1 Mio. 5,7 % 8,7 Mio. 4,2 % +85,3 %
Lenovo 12,9 Mio. 4,6 % 7,9 Mio. 3,8 % +63,1 %
LG 12,8 Mio. 4,5 % 8,0 Mio. 3,9 % +59,5 %
Andere 106,9 Mio. 37,9 % 75,1 Mio. 36,2 % +42,4 %
Gesamt 282,3 Mio. 207,7 Mio. +35,9 %
Gartner, Februar 2014

Windows Phone gab auch wegen des im Quartal erfolgreichen iPhones beim Marktanteil wieder etwas nach: Nach Analysen des Marktforschers IDC lag der Marktanteil der Microsoft-Plattform im vierten Quartal bei 3 Prozent. Das ist eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahresquartal, allerdings war Windows Phone im Sommer 2013 auch schon mal stärker. Weiterhin schnell bergab ging es für den notleidenden Smartphone-Pionier Blackberry, der laut IDC binnen drei Monaten von 1,7 auf nur noch 0,6 Prozent Marktanteil zurückfiel. Blackberry setzt für die Zukunft auf die immer noch starke Position im Unternehmensmarkt. Angesichts des Trends, Mitarbeitern die Nutzung eigener Geräte zu erlauben, geht diese Rechnung möglicherweise nicht auf, sagte Analyst Gupta.

Smartphone-Verkäufe nach Betriebssystem, IDC
OS 4. Quartal 2013 4. Quartal 2012 Absatz +/-
Geräteabsatz Marktanteil Geräteabsatz Marktanteil
Android 226,1 Mio. 78,1 % 161,1 Mio. 70,3 % +40,3 %
iOS 51,0 Mio. 17,6 % 47,8 Mio. 20,9 % +6,7 %
Windows Phone 8,8 Mio. 3,0 % 6,0 Mio. 2,6 % +46,7 %
Blackberry 1,7 Mio. 0,6 % 7,4 Mio. 3,2 % -77,0 %
Andere 2,0 Mio. 0,7 % 6,7 Mio. 2,9 % -70,1 %
Gesamt 289,6 Mio. 229,0 Mio. +26,5 %
IDC Worldwide Mobile Phone Tracker, Februar 2014

Für das Gesamtjahr 2013 sehen die Marktforscher Android mit einem Marktanteil von jeweils gut 78 Prozent vor iOS mit über 15 Prozent. Windows Phone kommt bei Gartner auf 3,2 Prozent, bei IDC auf 3,2 Prozent. Blackberry sackt auch in der Jahreswertung in die Bedeutungslosigkeit ab, andere Systeme spielen trotz einiger Millionen verkaufter Geräte ohnehin kaum eine Rolle. Beide Marktforscher kommen zu dem Ergebnis, dass 2013 erstmals mehr Smartphones als Einfachhandys verkauft wurden. Doch während IDC bei Smartphones schon die Milliarden-Schallgrenze durchbrochen sieht, bleibt Gartner mit knapp 968 Millionen Stück knapp drunter.

Smartphone-Verkäufe nach Betriebssystem, IDC
OS Gesamtjahr 2013 Gesamtjahr 2012 Absatz +/-
Geräteabsatz Marktanteil Geräteabsatz Marktanteil
Android 793,6 Mio. 78,6 % 500,1 Mio. 69,0 % +58,7 %
iOS 153,4 Mio. 15,2 % 135,9 Mio. 18,7 % +12,9 %
Windows Phone 33,4 Mio. 3,3 % 17,5 Mio. 2,4 % +90,9 %
Blackberry 19,2 Mio. 1,9 % 32,5 Mio. 4,5 % -40,9 %
Andere 10,0 Mio. 1,0 % 39,3 Mio. 5,4 % -74,6 %
Gesamt 1009,6 Mio. 725,3 Mio. +39,2 %
IDC Worldwide Mobile Phone Tracker, Februar 2014

Insgesamt wurden 2013 laut Gartner 1,8 Milliarden Mobiltelefone verkauft. Wie bei den Smartphones führt Samsung die Herstellerriege auch in der Gesamtrechnung an. Dahinter folgt Nokia, das immer noch 250 Millionen Handys verkaufen konnte, aber weiter zurückfällt. Apple ist mit 150 Millionen iPhones im Jahr schon Dritter. Hinter dem viertplatzierten LG kommen die chinesischen Hersteller ZTE, Huawei, TCL und Lenovo. Sony gibt im Jahresvergleich leicht nach, kommt mit 37 Millionen verkauften Handys aber noch vor dem chinesischen Hersteller Yulong.

Handymarkt inkl. Smartphones 2013 nach Gartner
Hersteller Gesamtjahr 2013 Gesamtjahr 2012 Absatz +/-
Geräteabsatz Marktanteil Geräteabsatz Marktanteil
Samsung 444,4 Mio. 24,6 % 384,6 Mio. 22,0 % +15,6 %
Nokia 250,8 Mio. 13,9 % 333,9 Mio. 19,1 % -24,9 %
Apple 150,8 Mio. 8,3 % 130,1 Mio. 7,5 % +15,9 %
LG 69,0 Mio. 3,8 % 48,0 Mio. 3,3 % +43,8 %
ZTE 59,9 Mio. 3,3 % 67,3 Mio. 3,9 % -11,1 %
Huawei 53,3 Mio. 2,9 % 47,3 Mio. 2,7 % +12,7 %
TCL 49,5 Mio. 2,7 % 37,2 Mio. 2,1 % +33,2 %
Lenovo 45,3 Mio. 2,5 % 28,2 Mio. 1,6 % +60,9 %
Sony Mobile 37,6 Mio. 2,1 % 31,4 Mio. 1,8 % +19,8 %
Yulong 32,6 Mio. 1,8 % 18,6 Mio. 1,1 % +75,7 %
Andere 613,7 Mio. 34,0 % 609,5 Mio. 34,9 % +0,7 %
Gesamt 1807,0 Mio. 1736,2 Mio. +4,1 %
Gartner, Februar 2014

Update: Präzisierung der Vergleichswerte für Windows Phone im dritten Absatz. (vbr)