Menü

Sega: Mega Drive Mini und Shenmue Remastered angekündigt

Pünktlich zum 30. Geburtstag des Mega Drive will Sega eine geschrumpfte Neuauflage veröffentlichen. Die Klassiker Shenmue I und II sollen außerdem als Remastered-Version auf aktuelle Plattformen kommen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 21 Beiträge
Sega: Mega Drive Mini und Shenmue Ramastered angekündigt

(Bild: Sega)

Der japanische Videospielhersteller Sega folgt den Konsolenhersteller Nintendo und kündigt eine Mini-Version der 1989 in den Handel gekommenen 16-Bit-Konsole Mega Drive (in den USA Sega Genesis) an. Die schlicht Mega Drive Mini getaufte Konsole soll zuerst in Japan veröffentlicht werden, andere Regionen sollen im Verlauf des Jahres folgen. Ein Preis steht leider noch nicht fest, auch gibt es noch keine Informationen zu den vorinstallierten Spielen.

Dafür gibt es erste Informationen zur im Mega Drive Mini verbauten Hardware. Diese stammt laut eigenem Bekunden von AtGames, der betreffende Facebook-Beitrag wurde aber mittlerweile gelöscht. Dem Hersteller AtGames hatte Sega bereits in der Vergangenheit die Lizenz zum Vertrieb einer Retro-Konsole auf Basis des Mega Drive erteilt. Die im vergangenen Jahr veröffentlichte Konsole Sega Genesis Flashback von AtGames für knapp 80 US-Dollar bietet 85 vorinstallierte Spiele, aber auch einen Modulschacht für Titel aus der eigenen Sammlung. Zudem liegen der Hardware zwei Funkcontroller bei, alternativ lassen sich jedoch auch zwei Gamepads der Originalkonsole anschließen.

Obwohl das Sega Genesis Flashback ein 720p-Signal über HDMI ausgibt, wahlweise Scanlines darstellt und eine Rückspulfunktion bietet, kam die Konsole bei Fans und Fachpresse nicht so gut an: Die Emulation könne teilweise keine stabile Bildrate halten, das Benutzermenü sei unübersichtlich und die Spieleauswahl bestünde aus vielen Lückenfüllern.

Entsprechend skeptisch wird nun Segas eigene Neuauflage des Mega Drive erwartet. Die deutlich kleinere Retro-Konsole verfügt offenbar nicht über einen Modulschacht, dadurch bleiben Käufer auf die vorinstallierten Spiele beschränkt. Ob es eine Update-Möglichkeit über das Internet gibt, bleibt offen. Bislang existiert lediglich ein Foto, auf dem ein Mitarbeiter das Mega Drive Mini bei der Enthüllung in Tokio in die Kamera hält.

Weniger Skepsis dürfte da schon die Ankündigung von Remastered-Versionen von Shemnue I und Shemnue II für PC, Xbox One und PlayStation 4 hervorrufen. Der erste Teil des Action-Adventures erschien im Jahr 2000 für Segas letzte Konsole Dreamcast, Teil 2 folgte ein Jahr später und wurde 2003 sogar für Microsofts erste Xbox-Konsole veröffentlicht. Mit Produktionskosten von 47 Millionen US-Dollar galt der erste Teil zur Veröffentlichung als teuerste Videospielproduktion.

Die lose für 2018 angekündigten Neuauflagen der beiden Spiele sollen als Bundle sowohl digital als auch auf Datenträgern veröffentlicht werden. Sega verspricht eine "endgültige Version der zeitlosen Klassiker“. Zu den Neuerungen gehören eine angepasste Steuerung, eine skalierbare Auflösung, ein verbessertes Nutzerinterface sowie eine Möglichkeit zum Wechsel zwischen englischer und japanischer Sprachausgabe

Quelle: SegaAmerica

(axk)

Anzeige
Anzeige