Menü

SelfHTML-Gründer Münz kehrt seinem Projekt den Rücken

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 538 Beiträge

Stefan Münz, Gründer des bekannten HTML-Dokumentationsprojekts SelfHTML, hat seinen Ausstieg aus dem Team erklärt. Zuvor hatte bereits Mitentwickler Swen Wacker angekündigt, nicht mehr aktiv an SelfHTML mitarbeiten zu wollen. Damit scheint die Zukunft des beliebten und anerkannten Nachschlagewerks für Web-Entwickler- und Designer fraglich.

Noch im November 2006 hatten Münz, Wacker und weitere Mitstreiter angekündigt, SelfHTML von einem statischen Kompendium in ein redaktionell betreutes Wiki überführen zu wollen. Erste Versuche scheiterten, weil der Server unter der Zugriffslast zusammenbrach, die eine entsprechende Meldung von heise online offenbar bewirkte.

Seitdem ist kein neuer Versuch mehr gestartet worden, was bei Münz augenscheinlich zu erheblichem Frust geführt hat. In der Google-Gruppe zum Wikiprojekt schrieb er, das kontroverse Wiki sei "schon längst wieder nur noch ein redaktioneller Friedhof. Meine Geduld beim Warten darauf, dass endlich mal ein Redaktionsteam den schnell fortschreitenden Verfall bei der Außenwirkung von SelfHTML wahrnimmt und die längst überfällige Totalerneuerung der Doku aufopfernd in Angriff nimmt, ist jedenfalls endgültig erschöpft. Vielleicht geht ja alles besser, wenn ich nicht mehr im Weg stehe." (hob)

Anzeige
Anzeige