Menü

"Sensationell", "PC-Schreck": Atari ST wird 30 Jahre alt

1985 sorgte ein Computer auf der Hannover Messe für Aufsehen: Der Atari ST hob sich weit von den damals üblichen 8-Bit-Heimcomputern ab und begeisterte mit seinem Preis. Auf Jahre blieb er dann ein Schwerpunkt in der c't-Berichterstattung.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 828 Beiträge
"Sensationell", "PC-Schreck": Atari ST wird 30 Jahre alt

"Auffallend ist die üppige Ausstattung mit Leitungen", heißt es in der Original-Bildunterschrift

(Bild: c't)

Vor 30 Jahren stellte Atari auf der Hannover Messe den Atari ST vor und begeisterte nicht nur die c't-Redaktion: "Sensationell" titelte das Magazin und auch der Monate später sowie nach einigen Stolpersteinen erschienene ausführliche Test war voll des Lobes. Das Komplettsystem kostete mit monochromem 12-Zoll-Monitor, Maus und externem 3,5-Zoll-Disketten-Laufwerk "nur" 3000 DM. Drei Jahrzehnte später klingen die Spezifikationen zwar nicht mehr so beeindruckend, aber wer dabei war, wird sich erinnern, wieso sich das Gerät angesichts seines Preises schnell als "PC-Schreck" etablierte.

In den kommenden Jahren sollte der Atari ST weiter c't begleiten und Thema vieler Artikeln bleiben. Vor allem Erweiterungen, aber auch Programmierthemen, Peripherie-Tests und Praxistipps zu dem Rechner nahmen lange breiten Raum ein. Ataris Stern begann dann aber 1989 zu sinken und schließlich mussten die Geräte des Konzerns dem PC weichen.

Lesen Sie die Erinnerungen von c't-Redakteur Axel Kossel an den Atari ST auf c't.de:

Der Atari ST in c't (6/85 und 9/85) (7 Bilder)

"Sensationell" titelt c't selten, ...

(mho)

Anzeige
Anzeige