Menü
Cebit Update
c't Magazin

Serverboards für LGA1155-Xeons

vorlesen Drucken Kommentare lesen 19 Beiträge

Seit einigen Jahren pflegt Intel Baureihen von Xeon-Prozessoren für Server mit nur einer CPU-Fassung, die jeweils eng verwandt sind mit Desktop-PC-Prozessoren. Zurzeit sind das die Xeon-Familien 3400 (zwei Speicherkanäle, LGA1156) und 3500 (drei Speicherkanäle, LGA1366). Für die 3400er-Xeons werden demnächst (E3-)Nachfolger mit Sandy-Bridge-Innenleben erwartet, die auf Serverboards mit LGA1155-Fassungen und den Chipsätzen C202, C204 oder C206 laufen. Einige solcher Boards hat die Sparte Tyan der Firma Mitac nun angekündigt, darunter das S5510 im MicroATX-Format.

Tyan S5510: Single-Socket-Serverboard im Micro-ATX-Format

(Bild: Tyan)

Die genaue Chipsatz-Version verrät Tyan noch nicht, aber es bietet jedenfalls Steckplätze für je vier DDR3-Speicherriegel sowie PCIe-x8-Erweiterungskarten. An Onboard-Komponenten sind drei Gigabit-Ethernet-Adapter sowie ein Aspeed-Grafikchip mit Fernwartungsfunktionen vorhanden.

In Verbindung mit bestimmten Chipsätzen unterstützen die Xeon-Prozessoren Funktionen, die Intel vielen Desktop-PC-CPUs verwehrt, etwa ECC-Speicher oder Registered DIMMs.

Die Chipsätze der Serie C200 sind wie alle Cougar-Point-Chipsätze im Stepping B2 von möglicherweise erhöhten Ausfallraten der SATA-II-Ports betroffen – wann die Boards mit B3-Versionen von C202, C204 und C206 erhältlich sind, ist bisher offen.

Außer dem S5510 will Tyan auch noch die Varianten S5515 mit einem PEG-Slot (PCIe x16) sowie S5512 mit PEG-Slot, vier GbE-Ports und acht SAS-6G-Ports liefern.

[Update: Auch die auf der CeBIT vertretene Firma Supermicro (Halle 2, Stand F38/F32) hat Micro-ATX-Serverboards für LGA1155-Xeons mit C202 (X9SCL) und C204 (X9SCM) angekündigt. Demnach besitzt der C202 nur SATA-II-Ports, während beim C204 – wie bei P67 oder H67 – zwei der vier SATA-Ports auch SATA-6G-tauglich sind. Supermicro nennt als maximalen Speicherausbau 32 GByte bei vier DIMM-Slots; das entspricht der auch schon bei den 3400er-Xeons möglichen Menge.]

Mit dem S8010 hat Tyan kürzlich auch ein Single-Socket-Serverboard für einen einzelnen AMD Opteron der Baureihe 4100 (Lisbon) mit der Fassung C32 (LGA1207 für DDR3) angekündigt. Es nimmt in sechs DIMM-Slots bis zu 64 GByte DDR3-SDRAM auf und ist mit dem AMD-Chipsatz SR5670 bestückt, der auch I/O-Virtualisierung (IOMMU) unterstützt. (ciw)