Menü

Serverfestplatte mit 64 MByte Cache

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 134 Beiträge
Von

Seit einigen Wochen gibt es die erste 2-Terabyte-Festplatte für Desktop-PCs von Western Digital (WD20EADS, Caviar Green) zu kaufen, nun reicht der Hersteller eine ebenso große Variante für Server nach. Sie ist ab sofort zum Preis von rund 260 Euro zu haben.

Auffällig bei der neuen WD2002FYPS ist der üppige Pufferspeicher. Er ist mit 64 MByte doppelt so groß wie bei den meisten aktuellen Festplatten derzeit üblich. Sonst baut die 3,5-Zoll-Serverplatte, die Mitglied der neuen Plattenreihe RE4-GP ist, im Wesentlichen auf der Hardware der Caviar-Green-Laufwerke auf, arbeitet also mit vier Scheiben (jeweils 500 GByte) und überträgt Daten per Serial ATA (3 GBit/s). Anders als die Desktop-Platte WD20EADS ist die WD2002FYPS jedoch für den Dauerbetrieb ausgelegt, auf das Zusammenspiel mit RAID-Controllern optimiert und soll eine bessere Vibrationstoleranz aufweisen.

Zur Drehzahl macht Western Digital wie bei seinen "normalen" Energiesparplatten keine präzisen Angaben und nennt in den Datenblättern nur das Marketing-Schlagwort "IntelliPower". Auch die Angaben zur Leistungsaufnahme sind uneinheitlich. WD spricht einerseits von 3,9 Watt im Leerlauf und 7,4 Watt bei Zugriffen, im "Drive Specification Sheet" (PDF-Datei) ist allerdings von 3,7 Watt (Leerlauf) und 6,8 Watt (Zugriffe) die Rede. (boi)