Menü

Service-Pack für Microsoft Office 2010

vorlesen Drucken Kommentare lesen 80 Beiträge

Microsoft hat das für den Sommer angekündigte Service Pack 1 zu seiner Bürosuite Office 2010 zum Download freigegeben. Das Patch-Sortiment enthält zweierlei Updates – alle Bug-Fixes, die man bis Juni 2011 schon einzeln herunterladen und installieren konnte, sowie einige neue Patches "mit Verbesserungen für Stabilität, Leistung und Sicherheit" der Bürosuite, wie es der Hersteller formuliert. EIne Liste der behobenen Bugs gibt es in Gestalt einer Excel-Tabelle.

Zwar verkündet der oben verlinkte Eintrag der Knowledgabase, das Update könne man statt von dort auch über Microsoft Update beziehen – einige Medien berichten gar, Microsoft plane das SP1 als unverzichtbares Update zu deklarieren – nur konnten wir den beschriebenen Download per Microsoft Update nicht wahrnehmen. Derzeit gibt es das SP1 noch gar nicht in der dortigen Liste verfügbarer Updates, daher beschränkt sich das Update-Angebot auf Insider, die aus anderen Quellen Wind von der Download-Gelegenheit bekommen haben. Fast könnte man meinen, Microsofts PR-Maschinerie sei derzeit so stark durch das offiziell erschienene Webdienstangebot Office 365 beansprucht, dass die eher bodenständige Pflege der lokal installierbaren Office-Software darüber in Vergessenheit geraten ist. (hps)