Menü

Shopping-Funktion auf Facebook-Seiten in der Testphase

Facebook stellt einigen Betreibern von Facebook-Seiten jetzt eine Shop-Funktion zum Testen zur Verfügung. Nutzer können darüber Waren erwerben, ohne Facebook verlassen zu müssen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 14 Beiträge
Facebook

(Bild: dpa, Julian Stratenschulte)

Facebook testet in den USA eine Funktion, mit der Betreiber von Facebook-Seiten einen Shopping-Bereich einrichten können. Facebook-Nutzer sollen darüber Waren vom Seitenbetreiber erwerben können, ohne Facebook verlassen zu müssen; alternativ können die Shop-Seiten den Nutzer aber auch in den Webshop des Seitenbetreibers leiten. Das berichten ein Artikel bei BuzzFeed News und ein Eintrag im Digits-Blog des Wall Street Journal.

Die Shop-Funktion befindet sich noch in einer frühen Testphase und wird mit weniger als hundert nicht genannten Unternehmen getestet. Die Einkaufsmöglichkeit soll auf den Desktop- und Mobil-Seiten verfügbar sein und richtet sich laut den Berichten an kleinere und mittlere Unternehmen. Diese müsse derzeit keine Umsatzbeteiligung an Facebook zahlen, wenn sie etwas über die Facebook-Seiten verkaufen; es ist allerdings nicht sicher, ob das so bleibt.

Bereits vor drei bis vier Jahren haben einige Unternehmen versucht, Waren über Facebook-Seiten zu verkaufen; einige Firmen beschworen sogar einen Trend hin zum "Facebook Commerce" und boten Shop-Software an, die mit Facebook-Seiten interagierte. Viele der damals eingerichteten Lösungen wurden aber einige Monate später wieder entfernt. (thl)