Menü
Cebit

SiS-Chipsätze mit PCI-Express-Unterstützung für Athlon 64 und Pentium 4

vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge

Mit den Northbridges SiS756 und SiS656 sowie der Southbridge SiS965 hat die taiwanische Firma SiS nun ein komplettes Angebot an PCI-Express-tauglichen Chipsätzen im Programm.

Mainboards mit der SiS656 sollen ab Mai erscheinen und außer PCI-Express-x16-Grafikkarten auch bis zu vier PC3200-DIMMs (DDR400) oder DDR2-667-Speicher unterstützen (PC2-3200/DDR2-400 und PC2-4300/DDR2-533 wahrscheinlich auch). Die Soutbridge SiS965 soll vier Serial-ATA-Ports, zwei Parallel-ATA-Kanäle, GBit-LAN, USB 2.0, zwei PCI-Express-x1-Ports und einen 32-Bit/33-MHz-PCI-Bus unterstützen. Außerdem bietet sie beim Anschluss mehrerer Festplatten diverse RAID-Level (0, 1, 10, JBOD).

SiS756-Boards kommen wohl etwas später und verknüpfen einen Athlon 64 über dessen 1-GHz-HyperTransport-Link mit PCIe-x16-Grafikkarten und der SiS965-Southbridge. (ciw)