Menü

Sicherheit made by Microsoft

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat heute in München zusammen mit Microsofts Sicherheitschef Mike Nash zwei Sicherheitssoftware-Pakete zur Bekämpfung von Viren, Spam und Schadsoftware für Unternehmenskunden angekündigt. Microsoft Client Protection ist eine Antivirus- und Anti-Malware-Software für Desktops, Notebooks und File-Server. Um den Einsatz in Unternehmen zu erleichtern, sind eine integrierte Management-Konsole und die Einbindung in Active Directory und Software-Verteilungssysteme vorgesehen.

Microsoft Antigen, Ballmers zweite Produktankündigung, zielt auf Messaging- und Collaboration-Server. Die Antivirus- und Antispyware-Software basiert auf den Produkten der vom Redmonder Unternehmen jüngst erworbenen Firma Sybari und wird zusätzlich die Antivirus-Scan-Engine von Microsoft enthalten.

Microsofts Eintritt in den gut besetzten Antivirusmarkt kommentierte Ballmer damit, dass Kunden explizit ein integriertes Paket statt separater Produkte wünschten. Die ersten Beta-Versionen von Microsoft Client Security soll noch dieses Jahr verfügbar sein, Microsoft Antigen folgt Anfang 2006. Zu den Preisen nannte Microsoft noch keine Details. (Rainald Menge) / (Rainald Menge) / (ju)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige