Menü

Sicherheitsleck in Telekom-Routern: Weitere Modelle betroffen

Die Telekom bestätigt, dass auch ihre Router-Modelle Speedport W 504V und Speedport W 723V (Typ B) beim WLAN dieselbe Sicherheitslücke aufweisen wie der Speedport W 921V; sie gewähren den Zugang ebenfalls per WPS mit einer trivialen PIN.

Alle drei Modelle bezieht die Telekom vom Zulieferer Arcadyan. Der wirbt auf seiner Web-Site mit der einheitlichen Software-Plattform. Falls die mangelhafte WPS-Funktion in diesem Grundbaustein steckt, könnten auch die Hausmarken anderer Provider betroffen sein, die ebenfalls bei Arcadyan fertigen lassen. Derweil beginnt die Telekom, über das Problem zu informieren.

Anzeige

Weitere Details zu den Router-Lücken sowie den betroffenen Modellen und das Diskussionsforum auf heise Netze:

(jk)
Anzeige