Menü

Signierte Homebrew-Software für Playstation 3

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 259 Beiträge
Von

Der durch Hacks des iPhones und der Playstation 3 bekannt gewordene George Hotz hat den Souce-Code einer Software veröffentlicht, mit der sich selbstgemachte Programme für den Start auf Sonys Playstation 3 signieren lassen sollen. Der Code soll auf der aktuellen PS3-Firmware 3.55 laufen, die mit einer ebenfalls von Hotz veröffentlichten Jailbreak-Software modifiziert wurde.

Programmierer von Homebrew-Software können dadurch ihre eigenen Programme für das Kopierschutzsystem der Konsole signieren und starten. Dazu müsse weder die Hardware der Konsole manipuliert, noch ein spezieller USB-Controller eingesetzt werden. Laut Hotz seien weder die Jail-Break-Software noch der Signier-Code dazu geeignet, den Kopierschutz von kommerziellen PS3-Spielen auszuhebeln und diese illegal zu kopieren.

Zuvor hatte Hotz einen der zum Start von Programmen wichtigen Signier-Schlüssel der PS3 veröffentlicht, nachdem es einer Gruppe Namens fail0verflow gelungen war, das Sicherheitssystem der PS3 auszuhebeln – sie hatten ihre Methode auf dem 27. Kongress des Chaos Computer Clubs Ende Dezember in Berlin vorgestellt. Laut fail0verlow nutze der Hack einen groben Fehler des Verschlüsselungssystems der PS3 aus und könne nicht durch ein Firmware-Update nachträglich von Sony geflickt werden. (hag)