Menü

SimCity-Quellcode wird unter die GPL gestellt

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 138 Beiträge

Der Quellcode des Simulationsspiels SimCity, das in einer Linux-Version auf das OLPC-Notebook kommen soll, wird unter dem Namen Micropolis unter die GNU General Public License (GPL) gestellt. Wie der Entwickler Don Hopkins in seinem Weblog erläutert, wolle der Spielepublisher Electronic Arts (EA) die Qualitätskontrolle über die offizielle Version namens SimCity behalten. Das bedeutet, die Entwickler der Open-Source-Gemeinde können die TCL/Tk-Version von Micropolis modifizieren, doch müsse diese zunächst EA vorgelegt werden, bevor sie den offiziellen Segen als SimCity für das OLPC-Notebook bekommt.

Vorige Woche war bekannt geworden, dass EA dem Projekt One Laptop per Child (OLPC) das rund 18 Jahre alte Spiel für das Schülernotebook spendet. SimCity wurde vom Maxis-Entwickler Will Wright ursprünglich unter dem Arbeitstitel Micropolis für den C64 geschrieben und auf verschiedene Plattformen portiert. DUX Software erhielt die Lizenz für die Portierung auf Unix, erläutert Hopkins, der dafür von DUX den Auftrag erhielt. Später hat Hopkins das Simulationsspiel für das OLPC-Gerät aufbereitet. (anw)

Anzeige
Anzeige