Simfy: Musik-Flatrate fürs Büro

Mit einer Business-Tarif will Streaming-Anbieter Simfy in Unternehmen ab 10 Mitarbeitern dem UKW-Radio auf der Fensterbank Konkurrenz machen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 22 Beiträge
Von
  • Sven Hansen

Der Streaming-Anbieter Simfy will seine Musik-Flatrate-Tarife Premium und PremiumPlus ab sofort auch für Geschäftskunden anbieten. Unternehmen mit 10 bis 500 Mitarbeitern können das Musik-Abo künftig zu rabattierten Konditionen abschließen. So ist der einfache Streaming-Tarif, der das Musikhören auf dem PC ermöglicht, bei Abnahme von mindestens 100 Lizenzen bei einer Vertragsbindung von 12 Monaten für einen Nettopreis von 39 Euro pro Lizenz zu haben, was einem Abschlag von 22,5 Prozent entspricht.

Beim PremiumPlus-Abo, mit dem man Musik auch auf mobilen Endgeräten wie iPhones oder Android-Smartphones hören kann, sind – je nach Vertragslaufzeit und Anzahl der Lizenzen – Abschläge von bis zu 33 Prozent möglich. Es handelt sich grundsätzlich um personengebundene Einzellizenzen, die auch privat genutzt werden können. "Unternehmen mit einer Größe von mehr als 500 Mitarbeitern erhalten detaillierte Preise auf Anfrage", erläuterte Simfy-Chef Gerrit Schumann gegenüber heise online.

Mit seinem Business-Tarifen will Simfy in eine Hörumgebung vordringen, die bisher noch eher vom UKW-Radio dominiert wird. Nach einer von Logitech beauftragten Studie von 2005 hören sieben von zehn Deutschen bei der Arbeit Musik – drei Viertel von ihnen waren überzeugt, dadurch entspannter und konzentrierter zu arbeiten. "Mit der Business Flat bieten wir einen maßgeschneiderten Tarif für unseren Musikstreamingservice, von dem alle Unternehmen mit mehr als zehn Mitarbeitern profitieren können", sagte Gerrit Schumann. Interessierte Unternehmen können über eine eigens eingerichtete Homepage Informationen zur Simfy Business Flat anfordern. (sha)