Menü
Technology Review

Skibrille wird per Knopfdruck zur Sonnenbrille

Uvex hat eine Skibrille auf den Markt gebracht, die sich dank LCD-Technik in einer Zehntelsekunde in eine Sonnenbrille verwandeln lässt.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 135 Beiträge

Mehr als fünf Jahre Forschungsarbeit will der Helm- und Brillenhersteller Uvex in seine Uvision Variotronic gesteckt haben. Dabei handelt es sich um eine Skibrille, die sich auf Knopfdruck vom Standard- zum Sonnenschutzmodell umschalten lässt, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe.

Beim Wintersport kommt es auf gute Sicht an, denn bei hohen Geschwindigkeiten kann ein "Blindflug" auf Brettern durch blendende Sonneneinstrahlung schnell zu – auch schweren – Unfällen führen. Der Wechsel der Skibrille von einem regulären zu einem getönten Modell lenkt indes vom Schneespaß ab, zudem muss man so ständig zwei Produkte dabeihaben.

Der Schaltvorgang der Uvision Variotronic soll angeblich nicht länger als eine Zehntelsekunde dauern. In der Brille stecken dazu Flüssigkristalle, die sich elektrochromatisch aktivieren lassen. Betrieben wird die Umschalttechnik über eine austauschbare Batterie, die bis zu 200 Nutzungsstunden durchhalten soll.

Eingebaut ist außerdem eine Beschichtung gegen Beschlagen und ein Blaufilter, der den Kontrast bei problematischen Lichtverhältnissen erhöhen kann. Die Brille verfügt über eine integrierte Belüftung, die Schweißbildung vermeidet. Der Augenschutz ist dank seiner Rahmenkonstruktion mit außen liegenden Kopfbandhaken auch zu Helmen kompatibel.

Die Uvex Uvision Variotronic soll knapp 400 Euro kosten. Es ist nicht das erste Produkt des Herstellers mit einer Umschaltmöglichkeit für die Sichtfeldbeschattung. 2011 zeigte Uvex mit dem 650 Euro teuren GT 500 Variotronic bereits einen Motorradhelm mit ähnlicher Ausstattung. Durch ins Visier eingelassene Flüssigkristalle kann dessen Lichtdurchlässigkeit von 65 auf 25 Prozent reduziert werden, vollautomatisch oder per Knopfdruck. Gespeist wird der Sichtschutz von einer eingebauten Batterie, die bis zu 14 Stunden hält.

Siehe dazu auch in Technology Review online:

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige