Menü
Update

Sky startet im Herbst mit Ultra-HDTV-Ausstrahlung

Noch diesen Herbst startet der Pay-TV-Sender Sky in Deutschland und Österreich mit dem neuen "Sky+ Pro" Receiver ein ultrahochaufgelöstes Programmangebot.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 56 Beiträge
Sky

(Bild: dpa, Marc Müller)

Der Fokus liegt zum Start des UHDTV-Angebots von Sky auf Live-Sport: Auf "Sky Sport Bundesliga UHD" zeigt Sky je eine Begegnung pro Spieltag der Bundesliga und auf "Sky Sport UHD" ausgewählte Spiele der UEFA Champions League in mit vierfach höherer Auflösung als HD.

Nach Fußball in Ultra HD sollen laut Senderangaben weiterer Live-Sport-Übertragungen sowie Filme und Serien auf Abruf über Sky On Demand folgen. Der "Sky+ Pro"-Receiver soll sich dank integriertem WLAN -Modul ganz einfach mit Sky On Demand verbinden lassen.

Alle Sky-Kunden mit dem Premium-HD-Paket haben entsprechend ihrer gebuchten Programmpakete freien Zugang zum Ultra-HD-Angebot von Sky. Sie benötigen lediglich einen Ultra-HD-Fernseher und den neuen Sky+ Pro Receiver.

Update:
Der kostenlose Zugang zu Sky Ultra HD für Sky-Kunden mit dem Premium-HD-Paketist auf zwölf Monate beschränkt.

Der neue Receiver verfügt über eine 1-Terabyte-Festplatte, mit der das laufende Programm angehalten, zurückgespult und aufgenommen werden kann, mit Platz für bis zu 185 Stunden in HD als ganz persönliches Archiv. Mit einem leistungsstärkeren Prozessor ist der Zugang zu Sky On Demand, dem TV-Guide und weiteren Funktionen laut Sky schneller als bei den bisherigen Receivern des Senders. Der Sky+ Pro ist zudem bereits für Videobilder mit erhöhtem Kontrast (High Dynamic Range, HDR) gerüstet. Ab Herbst wird der neue Festplattenreceiver für Neu- und Bestandskunden im Satelliten- und Kabelnetz verfügbar sein

Sky Deutschland hat bereits am 1. Dezember 2012 erstmals ein Fußballspiel in Ultra HD aufgezeichnet und 2014 als Weltpremiere eine Partie live in Ultra HD über Satellit ausgestrahlt. Im Dezember 2014 folgte das Live-Konzert der „Fantastischen Vier“ in der höheren Auflösung, 2015 wurden DFB-Pokalfinale und UEFA-Champions-League-Finale in Sportsbars auch Endkonsumenten in Ultra HD gezeigt. Alle Tests verfolgten laut Sender das klare Ziel, Ultra HD zu optimieren und zur Marktreife zu führen. (nij)