Menü

Smart-Home-Prozessor für ZigBee-3.0-Funk beherrscht NFC

NXP hat einen Microcontroller angekündigt, der die kommende Version des vor allem durch vernetzte LED-Leuchtmittel bekannten Heimautomationsstandards unterstützt - und einige Extras bietet.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge
Smart-Home-Prozessor für ZigBee-3.0-Funk beherrscht NFC

Ende 2014 erklärte die ZigBee Alliance, ihr Funkprotokoll mit der Spezifikation 3.0 neu ordnen zu wollen. Bislang fächert sich ZigBee in eine ganze Familie von Standards auf; alleine die Hauptspezifikation "ZigBee Pro" umfasst neben dem etwa bei Philips' Hue-Lampen benutzten "Light Link" sechs weitere Profile plus optionalem Profil "Green Power" für batterielose Schalter.

NXP Semiconductors hat nun mit dem "JN5169" einen Wireless-Mikrocontroller inklusive passender Software angekündigt, mit der sich Smart-Home-Lösungen nach den ZigBee-Profilen Light Link, Home Automation und Green Power realisieren lassen. Zudem ist der Chip vorbereitet für ZigBee 3.0 und das IP-basierten Drahtlosprotokoll der Thread Group rund um Samsung und Nest, das ein neues Fundament für das Internet der Dinge legen soll. Dafür finden die Spezifikationen IEEE 802.15.4, IPv6 und 6LoWPAN Eingang im Thread-Verfahren. Software-Upgrades lassen sich in den JN5169 over the air einspielen, der Chip hat 512 KByte integrierten Flash-Speicher.

Auch die übrigen technischen Daten können sich sehen lassen: Der neue Chip soll die doppelte Funkreichweite aller bisherigen NXP-Prozessoren im Smart-Home-Bereich haben. Damit ausgestattete Leuchtmittel kämen laut Entwickler auf eine Leistungsaufnahme von 100 mW im Standby. Laut NXP ist der JN5169 zudem der erste Funkchip seiner Art, der NFC beherrscht. Die Idee dahinter ist, dass Käufer von Produkten mit diesem Chip einfacher in ihre Netzwerke einbinden können. Da die Übertragung von Daten über "weitere" Strecken bei der Inklusion entfalle, sei dies auch ein sicherheitsrelevantes Feature.

Zum JN5169 will NXP drei Designreferenzen anbieten – für weiß leuchtende Leuchtmittel, solche mit wechselbarer Farbtemperatur und RGB(W)-Lampen. Dadurch reduzieren sich laut NXP die Herstellungskosten um bis zu 25 Prozent. Daneben bietet NXP Lösungen unter anderem für drahtlose Schalter, Sensoren, Zwischenstecker und Gateways an, auf Wunsch samt Cloud-Dienst. (nij)

Anzeige
Anzeige