Menü

Smart Lock: Android-Smartphone entsperrt Chromebook

Chromebooks lassen sich neuerdings mit Android-5.0-Smartphones entsperren, was lästiges Passwort-Eintippen überflüssig machen soll. Für Firmenkunden gibt es außerdem eine Anti-Diebstahl-Funktion.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge
Chromebook Pixel

(Bild: Google)

Nutzer eines Chromebook können das Gerät ab sofort über Bluetooth mit ihrem Android-5.0-Smartphone entsperren. Für die "Smart Lock" getaufte Funktion braucht man einen Laptop mit Chrome OS ab Version 40 und ein Smartphone mit Android 5.0, teilte Google mit. Android 5.0 läuft bislang allerdings erst auf wenigen Handys. Das Entsperren durch Android-Tablets wird derzeit noch nicht unterstützt.

Um Smart Lock einzurichten müssen beide Geräte mit dem Internet verbunden sein, und der Nutzer muss auf beiden Geräten angemeldet sein. Auf dem Google-Laptop klickt man auf das Kontobild, anschließend auf "Einstellungen" und "Erweiterte Einstellungen anzeigen". Nach der Einrichtung wird das Chromebook automatisch entsperrt, sobald man sich mit dem Handy nähert.

Android-5.0-Geräte selbst lassen sich nach demselben Prinzip entsperren, zum Beispiel mit einer Smartwatch oder einem NFC-Tag.

Für Chromebook-Administratoren in Firmen und Schulen hat Google eine Diebstahlsperre entwickelt: Admins können vermisste Laptops ab sofort über das Internet aus der Ferne sperren, teilte Google mit. Danach zeigen die Laptops nur noch eine Aufforderung zur Rückgabe. (mre)