Menü

Smart Speaker: Neuer Moto Mod mit Amazon Alexa

Mit dem Moto Smart Speaker with Amazon Alexa hat die Lenovo-Tochter Motorola einen neuen Mod angekündigt, Smartphones der Moto-Z-Reihe in einen kleinen Lautsprecher mit digitalem Assistenten verwandelt.

Smart Speaker: Neuer Moto Mod mit Amazon Alexa

Der neue Smart Speaker Moto Mod wird an der Smartphone-Rückseite angebracht.

(Bild: Motorola/Lenovo)

Die Lenovo-Tochter Motorola will Moto-Z-Smartphones mit einem neuen Moto Mod in tragbare Mini-Echos samt digitalem Assistenten verwandeln. Das Unternehmen kündigte in dieser Woche mit dem Moto Smart Speaker with Amazon Alexa die neueste Erweiterung für die modularen Handys der Moto-Z-Familie an. Der neue Moto Mod wird per Magnetverbindung mit der Handy-Rückseite verbunden. Das Design erinnert mit seinem oval umlaufenden, blau leuchtenden Streifen an Amazons Echo-Geräte.

Mit dem Moto-Z-Smartphone gekoppelt, funktioniert der Moto Smart Speaker with Amazon Alexa ähnlich wie Amazons Echo. Alexa steuert Smart-Home-Hardware, spielt Musik oder beantwortet Fragen mit den zugehörigen Infos auf dem Display. Im Gegensatz zu Amazons Echo und Echo Dot ist das mit dem Smart Speaker auch unterwegs möglich. Diese Aufgaben kann alternativ jedoch auch der von den Moto-Z-Modellen unterstützte Google Assistant übernehmen.

Der Moto Smart Speaker with Amazon Alexa ist ein Stereo-Lautsprecher und ähnelt den bereits erhältlichen Moto Mods JBL SoundBoost und JBL SoundBoost 2. Im Vergleich zu den JBL-Modellen soll der integrierte Akku des Smart Speaker jedoch bis zu 15 Stunden ohne erneutes Laden durchhalten. Die JBL-Mods bieten laut Herstellerangaben nur rund zehn Stunden Akkulaufzeit.

Erhältlich ist der Moto Smart Speaker with Amazon Alexa voraussichtlich ab November in den USA, Deutschland und Großbritannien. Bislang steht mit 149,99 US-Dollar lediglich der US-Preis fest. Motorola weist im Kleingedruckten außerdem darauf hin, dass vom Smart Speaker möglicherweise nicht alle Funktionen unterstützt werden, die auf den Amazon-Echo-Geräten zur Verfügung stehen. Um welche es sich dabei handelt, wird nicht erwähnt. (Denise Bergert) / (mho)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige