Smarte Blutdruckmesser: Withings BPM Core und Connect

Der französische Wearables-Spezialist bringt zwei neue Geräte auf den Markt, von denen eins noch mehr kann als nur Blutdruck messen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 34 Beiträge

Auf der CES: Das Withings BPM Core zeigt die Messwerte auch mittels einer LED-Matrix im Gerät an.

(Bild: heise online/spo)

Von

Der französische Hersteller Withings bringt zwei smarte Blutdruckmessgeräte auf den Markt, die zusammen mit einer App die Überwachung von Herz-Kreislauffunktionen erleichtern sollen. Das klinisch geprüfte Withings BPM Core hatte der Hersteller bereits auf der CES vorgestellt. Mit diesem zusammen kommt jetzt auch das etwas günstigere Modell BPM Connect in den Handel.

Wie das kleinere Withings BPM Connect misst auch das auf der CES präsentierte Withings BPM Core mit einer selbstaufpumpenden Armmanschette Blutdruck und Herzfrequenz. Im Withings BPM Core stecken weitere Sensoren in der Manschette, darunter eine Silikonmembran. Die liefert Daten für ein digitales Stethoskop, mit dem die Herztöne analysiert werden, um mögliche Hinweise auf Herzklappenerkrankungen zu finden.

Darüber hinaus zeichnet das Gerät für die Dauer von 20 Sekunden ein 1-Kanal-EKG zwischen dem linken Arm und dem rechten Arm auf, erläutert der Hersteller. Der Algorithmus in der App ermittelt dann an bestimmten Ausschlägen des Kardiogramms (sog. Kammerkomplex) und der Signalzeit zwischen beiden Armen, ob der Rhythmus normal ist oder möglicherweise Vorhofflimmern vorliegt.

Beide Geräte verbinden sich via Bluetooth oder WLAN mit dem Smartphone. Withings bietet dafür seine eigene App "Health Mate" für Android und iOS an. Beide Geräte zeigen Blutdruck und Herzfrequenz auch direkt auf einem Display an, sodass eine App für die Kernfunktionen nicht notwendig ist. Die Werte für Blutdruck und Herzfrequenz können beide Geräte darüber hinaus an Apple Health übermitteln. Die Auswertung des Kardiogramms und der Herztöne bleiben der Withings-App vorbehalten.

Withings setzt seit der Unabhängigkeit von Nokia verstärkt auf digitale Gesundheitsprodukte. Das auf der CES mit einem Innovationspreis ausgezeichnete Withings BPM Core kostet knapp 250 Euro und ist zunächst nur auf der Website des Herstellers sowie bei Apple online und in den Stores erhältlich. "Ende des Sommers" soll es dann auch bei anderen Partnern zu haben sein. Das kleinere BPM Connect gibt es bei Withings, Apple sowie Amazon und kostet knapp 100 Euro.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Withings BPM Connect

Withings BPM Connect

(Kein Produktbild vorhanden)

Withings BPM Core

Weitere Angebote für Withings BPM Connect im Heise‑Preisvergleich

(vbr)