Menü

Smartphone-Markt schrumpft erstmals

Im vergangenen Jahr konnten die Hersteller weltweit zwar insgesamt wieder etwas mehr Smartphones absetzen, doch ist der Markt im vierten Quartal zum ersten Mal seit Beginn der Analysen von Gartner geschrumpft.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 62 Beiträge
Smartphones

(Bild: dpa, Julian Stratenschulte)

Handy-Tarifvergleich Anzeige

Ist “Peak Smartphone” erreicht? Der weltweite Smartphone-Markt ist im vergangenen Jahr nur noch wenig gewachsen. Und für das Schlussquartal 2017 verzeichnen die Marktforscher von Gartner im Vergleich zum Vorjahr erstmals einen Absatzrückgang von mehr als 5 Prozent auf knapp 408 Millionen Geräte. Bis auf Huawei und Xiaomi haben dabei alle großen Hersteller Federn lassen müssen. Marktführer ist weiterhin Samsung, gefolgt von Apple, das im Weihnachtsquartal dicht an die Spitze herangerückt ist, und Huawei.

Gartner-Analyst Anshul Gupta weist auf zwei Entwicklungen hin, die für den Rückgang des Gesamtmarkts verantwortlich sind. Einerseits haben weniger Besitzer von Einfachhandys das Upgrade auf ein Smartphone gemacht, wofür Gupta die oft schlechte Qualität der ganz billigen Smartphones anführt. „Zweitens wählen Smartphone-Nutzer beim Neukauf Qualitätsgeräte und behalten diese länger, was den Ersatzzyklus für Smartphones verlängert.”

Smartphone-Verkäufe Q4 2017 nach Hersteller, Gartner
Hersteller Geräteabsatz Marktanteil Geräteabsatz Marktanteil Absatz +/-
4. Quartal 2017 4. Quartal 2016
Samsung 74,03 Mio. 18,2 % 76,78 Mio. 17,8 % -3,6 %
Apple 73,18 Mio. 17,9 % 77,04 Mio. 17,8 % -5,0 %
Huawei 43,89 Mio. 10,8 % 40,80 Mio. 9,4 % +7,6 %
Xiaomi 28,19 Mio. 6,9 % 15,75 Mio. 3,6 % +79,0 %
Oppo 25,66 Mio. 6,3 % 26,70 Mio. 6,2 % -3,9 %
Andere 162,91 Mio. 39,9 % 195,06 Mio. 45,1 % -16,5 %
Gesamt 407,85 Mio. 432,14 Mio. -5,6 %
Gartner, Februar 2018

Samsung konnte seine Marktführerschaft im Schlussquartal trotz langsam nachlassender Verkäufe seiner Flaggschiffmodelle Galaxy S8 und S8+ behaupten. Der Hersteller hat auch ein breites Portfolio in den Mittelklasse- und Einsteiger-Segmenten anzubieten, wo starker Konkurrenzdruck herrscht. Auf dem Mobile World Congress (MWC), der am Montag in Barcelona beginnt, wird Samsung seine neue Galaxy-Klasse vorstellen, was den Koreanern für das erste Quartal wieder Rückenwind geben dürfte.

Apple hat im Schlussquartal 2017 weniger Smartphones abgesetzt als im Vorjahr. Im vergangenen September hatte der US-Hersteller drei neue Modelle angekündigt. Das neue Spitzengerät iPhone X war allerdings erst ab November erhältlich. „Die spätere Verfügbarkeit des iPhone X hat den Absatz von iPhone 8 und iPhone 8 Plus gebremst, weil Nutzer auf das teurere Modell gewartet haben”, erklärt Gupta. „Zweitens haben anfängliche Engpässe bei Bauteilen und Fertigungskapazität zunächst für lange Lieferzeiten gesorgt.” Gartner geht davon aus, dass das iPhone X Apples Absatzzahlen im ersten Quartal 2018 beleben wird. Allerdings gab es zuletzt verschiedene Berichte, dass Apple die Produktion des iPhone X zurückfahre.

Smartphone-Verkäufe 2017 nach Hersteller, Gartner
Hersteller Geräteabsatz Marktanteil Geräteabsatz Marktanteil Absatz +/-
2017 2016
Samsung 321,3 Mio. 20,9 % 306,4 Mio. 20,5 % +4,8 %
Apple 214,9 Mio. 14,0 % 216,1 Mio. 14,4 % -0,5 %
Huawei 150,5 Mio. 9,8 % 132,8 Mio. 8,9 % +13,3 %
Oppo 112,1 Mio. 7,3 % 85,3 Mio. 5,7 % +31,4 %
Vivo 99,7 Mio. 6,5 % 72,4 Mio. 4,8 % +37,7 %
Andere 638,0 Mio. 41,5 % 682,9 Mio. 45,7 % -6,6 %
Gesamt 1536,5 Mio. 1496,0 Mio. +2,7 %
Gartner, Februar 2018
Anzeige

Huawei hingegen konnte auch im vierten Quartal weiter wachsen. Der chinesische Hersteller, zu dem auch die Marke Honor gehört, konnte seinen Absatz weltweit um über 7 Prozent steigern. Auch im Blick auf das Gesamtjahr konnte Huawei den Abstand zu Apple weiter verringern. „Möglichkeiten für künftiges Wachstum liegen für Huawei auf den sich entwickelnden Märkten im asiatisch-pazifischen Raum und in den Vereinigten Staaten”, sagt Gupta. In den USA sieht sich Huawei allerdings mit hartnäckigem Widerstand konfrontiert.

Neben Huawei ist Xiaomi der zweite Hersteller, der sich gegen den allgemeinen Trend stemmen konnte. Der vor allem in China und Indien bekannte Hersteller konnte seinen Absatz deutlich steigern. Gupta sieht in Indien und anderen asiatischen Märkten auch weiteres Wachstumspotenzial für Xiaomi mit seinem wettbewerbsfähigen Smartphone-Portfolio.

Smartphone-Verkäufe nach Betriebssystem, Gartner
OS Geräteabsatz Marktanteil Geräteabsatz Marktanteil Absatz +/-
2017 2016
Android 1.320,12 Mio. 85,9 % 1.268,56 Mio. 84,8 % +4,1 %
iOS 214,92 Mio. 14,0 % 216,06 Mio. 14,4 % -0,5 %
Andere 01,49 Mio. 0,1 % 11,33 Mio. 0,8 % -86,8 %
Gesamt 1.536,54 Mio. 1.495,96 Mio. +2,7 %
Gartner, Februar 2018

Bei den Betriebssystemen kann nur noch iOS der Übermacht von Android etwas entgegensetzen. 14 Prozent der 2017 abgesetzten Smartphones laufen mit Apples Betriebssystem der Rest ist nahezu vollständig in Googles Hand. Angesichts des schleichenden Rückzugs von Microsoft wurden im vergangenen Jahr nur noch knapp 1,5 Millionen Smartphones verkauft, auf denen etwas anderes als Android oder iOS läuft – das waren gerade mal 0,1 Prozent des Gesamtmarkts. (vbr)

Anzeige