Menü

Smartphone-System Android 1.6 (aka Donut) kommt auf das G1 [Update]

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 77 Beiträge

Am heutigen Montag startet T-Mobile die nächste Aktualisierung seines ersten Android-Smartphones G1. Das Update auf die auch als "Donut" bezeichnete Version 1.6 wird über die Luftschnittstelle ausgeliefert. T-Mobile-Sprecher Dirk Wende bestätigte die angelaufene Verteilung an die Kunden, allerdings erfolge diese – wie auch schon beim Update auf die Version 1.5 – sukzessive.

Neben einer Unterstützung für gesicherte VPN-Zugänge und einer verbesserten Suche soll die Version 1.6 weitere Sprachen mitbringen. Der Software-Markt wurde überarbeitet und zeigt jetzt mehr Informationen zu den ladbaren Programmen an, zudem wurde die Kamerafunktion überarbeitet: Fotos und Videos bekommen – wie schon beim HTC Hero – ein gemeinsames Interface zur Steuerung der Kamera und zur Datenverwaltung. Hardware-Entwickler sind mit der neuen Version nicht mehr auf die bislang übliche Bildschirmauflösung von 480 × 360 Pixel festgelegt, kommende Geräte können eine kleinere (wie das HTC Tattoo) oder größere Auflösung vorweisen.

Informationen zum Update stellt T-Mobile auf einer speziellen G1-Seite zur Verfügung. Wann Updates für die bislang verfügbaren Android-Smartphones HTC Magic, HTC Hero (T-Mobile G2 Touch), T-Mobile Pulse oder Samsung Galaxy zur Verfügung stehen, ist derzeit nicht bekannt.

Im August spekulierten einige Entwickler, dass die kommende Version 1.6 zu groß für die Systempartition des G1 sei. Diese ist mit 70 Megabyte etwas knapp bemessen, neuere Android-Geräte haben die Entwickler mit einer 90 Megabyte großen Partition ausgestattet. Sogar 170 Megabyte ist die Systempartition des HTC Hero groß, allerdings sind durch die umfassenden Erweiterungen davon bereits 150 Megabyte belegt.


[Update]: Auch das von Vodafone vertriebene Android-Smartphone HTC Magic erhält das Update auf die Betriebssystem-Version 1.6.

(ll)

Anzeige
Anzeige