Menü
CES

Smartwatches von Skagen und Kate Spade

Die Fossil Gruppe setzt schon länger bei einigen Marken auf Smartwatches mit Android Wear. Nun kommen neue Modelle von Skagen und Kate Spade hinzu.

Smartwatches von Skagen und Kate Spade

Die Skagen Falster läuft mit der aktuellen Version von Android Wear.

Die Fossil-Gruppe vertreibt unter eigenem Namen und mit Tochtermarken wie Michael Kors, Diesel oder Armani schon einige Smartwatches mit Android Wear. Auf der CES zeigt das Unternehmen nun Smartwatches von Skagen und Kate Spade.

Die Uhr von Skagen heißt Falster und wird in Schwarz und in Silber sowie mit verschiedenen Armbändern angeboten. Als Display kommt ein vollständig rundes OLED zum Einsatz, das voraussichtlich mit 360 × 360 Pixeln auflöst. Da sich alle Uhren des Fossil-Konzerns darüber hinaus die Hardware-Plattform teilen, wird die Smartwatch mit einem Snapdragon-Wear-2100-SoC von Qualcomm ausgestattet sein und über 512 MByte RAM und 4 Gbyte Flash-Speicher verfügen.

Die Uhren von Kate Spade haben ein 16-mm-Armband, sind wegen der verbauten Hardware aber nicht besonders schlank.

Die Uhren von Kate Spade kommen ebenfalls mit der gleichen Hardware sind optisch aber klar als Damenuhren positioniert. Die neuen Smartwatches sollen in den kommenden Wochen für knapp 300 US-Dollar auf den Markt kommen. Ein Verkaufsstart in Deutschland soll laut Fossil USA später im Frühjahr erfolgen. (spo)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige