Menü

So klingt die Finanzkrise: Musik aus Aktienkursen

Der Komponist Johannes Kreidler, der im August 2008 damit Aufsehen erregte, eine korrekte GEMA-Meldung für ein Stück aus 70.200 Samples abgeben zu wollen, hat sich mal wieder etwas Neues ausgedacht. Mittels der vor kurzem veröffentlichten Software Songsmith von Microsoft erzeugte er aus den Charts diverser Aktien das Musikstück Charts Music, indem er die Kurswerte als Tonhöhen interpretierte. Damit nicht alle Melodien nur düster abwärts gehen, mischte er noch einige nach oben weisende Kurven darunter, etwa die Zahl der toten US-Soldaten im Irak-Krieg. Musik, die das Leben schrieb ... (Harald Bögeholz) / (bo)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige