Menü

Software-Verzeichnis Ohloh indiziert 250.000 freie Projekte

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Das Open-Source-Verzeichnis Ohloh hat nach eigenen Angaben mehr als 250.000 freie Projekte inventarisiert und will damit das größte seiner Art sein. Das Open-Source-Netzwerk sammelt detaillierte Informationen über Projekte und stellt diese auf seiner Portalseite zur allgemeinen Verfügung bereit.

Ohloh sammelt eine Vielzahl von statistischen Daten, darunter die Codezeilen-Zahl, genutzte Programmiersprachen, aber auch Lizenzinformationen, Anzahl und Pseudonyme der Entwickler sowie das Maß an Aktivität und die Popularität im Vergleich zu anderen Projekten. Der Dienst katalogisiert dazu nicht nur einzelne Projekt-Seiten sondern auch 3000 populäre Software-Sammelstellen. (akl)