Menü

Software-Verzeichnis auf heise online

vorlesen Drucken Kommentare lesen 98 Beiträge

heise online hat die ehemalige "c't Free- & Shareware" grundlegend überarbeitet und neu gestaltet. Die in "Software-Verzeichnis" umgetaufte Datenbank verfügt über eine neues Layout, vollständig überarbeitete Kategorien und erweiterte Navigationsmöglichkeiten. So ist für einen schnellen Überblick über die fast 7000 Programme gesorgt, die nach wie vor zu den Bereichen Freeware, Shareware und Adware (werbefinanziert) gehören. Das Verzeichnis deckt alle gängigen Betriebssysteme ab und listet nur Programme auf, die sich downloaden lassen. Damit die Nutzer grundsätzlich auf die aktuellen Versionen der Programme zugreifen, verweisen die Programmeinträge immer auf die Websites der Anbieter.

Führte bei der Vorgängerversion hauptsächlich die Suchfunktion zu den gewünschten Programmen, so listet das aktuelle Verzeichnis auch die beliebtesten und die gerade neu aufgenommenen Programme auf. Die in c't besprochene Software ist besonders hervorgehoben und mit dem jeweiligen c't-Artikel verlinkt. Alle anderen Programme sind mit einer Kurzbeschreibung versehen und werden von der Redaktion kurz begutachtet. Ein ausführlicher Test der Software findet jedoch nicht statt.

Die Suchfunktion wurde erweitert, sodass sich jetzt einfach in bestimmten Rubriken, Betriebssystemen und auch nach Lizenzmodell suchen lässt. Neu ist die Möglichkeit, innerhalb der Rubriken zu navigieren. Ein Mausklick genügt dabei, um die Auswahl auf ein bestimmtes Betriebssystem zu begrenzen oder sich die Übersicht über alle vorhandenen Programme in dieser Rubrik zu verschaffen.

Das Verzeichnis soll nicht nur dazu einladen, neue Software kennen zu lernen, sondern soll auch den Erfahrungsaustausch fördern. Jedes Programm lässt sich daher bewerten und ausführlich kommentieren. Software-Autoren und Nutzer können Programme vorschlagen, die im Verzeichnis fehlen. Die Redaktion wird diese dann begutachten und eventuell zusätzlich aufnehmen. Das Software-Verzeichnis ist ein Community-Angebot: Alle Nutzer sind aufgefordert, durch Hinweise auf tote Links, neue Software-Produkte und Kommentare zur Pflege des Inhalts beizutragen. (mw)