Menü
heise-Angebot
c't Magazin

Sonderheft c’t PC-Selbstbau jetzt erhältlich

Das Sonderheft c't PC-Selbstbau stellt vier Bauvorschläge vor und zeigt wie Sie die richtigen Hardware-Komponenten für Ihren Desktop-Rechner finden.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 14 Beiträge
Sonderheft c’t PC Selbstbau jetzt vorbestellbar

Das Sonderheft c't PC-Selbstbau gibt es jetzt am Kiosk zu kaufen. Tests und Kaufberatungen helfen die passenden Bauteile für Ihre Anforderungen aus dem riesigen Angebot aktueller Prozessoren, SSDs, Grafikkarten und Mainboards auszuwählen. Neben vier Bauanleitungen beinhaltet das Sonderheft Tuning- und Praxis-Tipps sowie Hintergrundartikel zu UEFI, Arbeitsspeicher und Festplatten.

Anhand von vier Vorschlägen können Sie ihren Wunsch-PC nachbauen: Zur Auswahl stehen Allrounder mit AMD Ryzen 2000 oder Intel Core i-9000 mit je sechs Kernen, die genug Leistung für anspruchsvolle Aufgaben mitbringen. Die Systeme arbeiten flüsterleise und sind durch gezielte Upgrades mit Achtkern-Prozessor sowie spieletauglichen Grafikkarten anpassbar. Für den schmalen Geldbeutel gibt es eine preiswerte Gaming-Maschine, die für gängige 3D-Spiele in Full-HD-Auflösung taugt. Leistung satt bietet ein High-End-Rechner mit Ryzen Threadripper und 16 Kernen.

c't PC Selbstbau (6 Bilder)

Der optimale PC

Von der effizienten Arbeitsmaschine über rasante Gaming-PCs bis zur potenten Workstation decken unsere Anleitungen ein breites Spektrum ab und lassen sich obendrein individuell anpassen. Damit Sie bei der Menge an Hardware den Überblick behalten, haben wir die wichtigsten Komponenten getestet.

Die Prozessor-Kaufberatung führt Sie durch das Prozessor-Dickicht aus AMD Athlon, Ryzen mit und ohne Grafik, Ryzen Threadripper sowie Intel Celeron, Pentium, Core i und Core X. Anhand von Benchmarks und Tests zeigt das Sonderheft c't PC-Selbstbau nicht nur welche CPUs derzeit besonders empfehlenswert sind, sondern liefert auch Vorschläge für das dazu passende Mainboard. In der Grafikkarten-Kaufberatung wird erklärt, welcher aktueller 3D-Beschleuniger für Spiele, Büro, Profi-Anwendungen und Linux am Besten passt. SSD-Testberichte helfen Ihnen dabei, den richtigen Massenspeicher zu finden.

Ausschnitt aus c't uplink zum optimalen PC.

Tipps & Tricks zum BIOS-Nachfolger UEFI zeigen, wie Sie Ihren Rechner optimal konfigurieren. Wenn die Performance nicht reicht, können Sie durch das Übertakten von Prozessoren noch ein paar Prozent mehr Leistung herauskitzeln. Der Ratgeberteil erklärt den Aufbau von Speichermodulen, beantwortet die wichtigsten Fragen zu Intels Management Engine und gibt einen Ausblick auf Festplattentechniken, die 100 GByte Speicherkapazität ermöglichen.

c’t PC Selbstbau ist im Zeitschriftenhandel sowie im heise Shop für 12,90 Euro zu haben. Wer bis einschließlich 13. Januar 2019 bestellt, zahlt keine Versandkosten.

In digitaler Form kostet das Sonderheft 9,99 Euro. Es kann sowohl im PDF-Format über den heise Shop als auch direkt in unseren Android- und iOS-Apps erworben werden. Außerdem ist es bei Amazon erhältlich. (chh)