Menü

Sonderheft c't Web ab sofort im Handel

Ob Sie einen neuen Webauftritt ins Leben rufen oder Ihre alte Website aufpolieren möchten: Unser Sonderheft liefert Ihnen dazu viele Anregungen, die Sie sofort in die Praxis umsetzen können.

Sonderheft c't Web ab sofort im Handel

Das Sonderheft c't Web 2015 ist ab sofort am Kiosk und im heise Shop erhältlich. Es fasst auf 170 Seiten aktuelles Wissen über Design, Programmierung und Management von Webseiten zusammen. Der Fokus liegt auf der Praxis: Viele Beispiele können Sie direkt in Ihre eigene Website übernehmen. So finden Sie ausführlich dokumentierte Lösungen für 14 alltägliche Probleme, die einem bei der Arbeit mit CSS begegnen. Auch der Einsteigerkurs für JavaScript und die Einführung in CoffeeScript sind sehr praxisnah.

Wir stellen Tools vom Editor bis zum Debugger vor und zeigen, wie man sie optimal nutzt. Dazu gehört auch GitHub, mit dem mehrere Entwickler an einem Projekt arbeiten können. Sie erfahren außerdem, wo es Bildmaterial für Webseiten gibt, das Sie ohne Angst vor Abmahnungen verwenden können. Oder welches Content-Management-System sich für Ihre Zwecke am besten eignet. Im Mittelpunkt stehen dabei einfache Systeme wie Kirby oder ProcessWire, mit denen sich ohne viel Aufwand beeindruckende Webseiten bauen lassen. Wer es noch einfacher möchte, findet einen Test von Website-Baukästen bei Hostern.

Anzeige

Ganz exklusiv ist das Cheat-Sheet zum Austrennen mit einer Befehlsübersicht zu HTML und CSS: Eine prima Gedächtnisstütze, die man sich neben die Tastatur legen kann. Bis zum 31. Juli 2015 läuft die Heft-Aktion, bei der Sie sich bei Host Europe registrieren können, um deren Premium Hosting ein Jahr kostenlos zu testen. Der Vertrag endet automatisch, sofern Sie ihn nicht aktiv kostenpflichtig verlängern. So haben Sie Gelegenheit, alle Tipps aus dem Heft ausführlich auszuprobieren.

Die komplette Inhaltsübersicht von c't Web, Vorschaubilder und das Editorial finden Sie im heise Shop. Dort können Sie die gedruckte Ausgabe für 9,90 Euro bestellen, das eMagazin kostet 8,99 Euro. (ad)

Anzeige