Menü

Sonos One: Google Assistant kommt auch in Deutschland

Nach etlichen Verzögerungen hat Sonos nun den Google Assistant für seine Lautsprecher freigeschaltet – in den USA. Deutschland folgt im Juli.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: Sonos)

Sonos hat es endlich geschafft: Die vernetzten Lautsprecher des Unternehmens unterstützen nun auch den Google Assistant – eine Funktion, die bereits seit Ende 2017 versprochen wurde. Nach zahlreichen Verzögerungen und Verschiebungen kann man nun über den Sonos One und Sonos Beam den Google Assistant aufrufen. Allerdings funktioniert das erst einmal nur für US-Nutzer.

In Deutschland wird der Google Assistant dann ab Juli unterstützt, verspricht Sonos. Einen genauen Termin nennt das US-Unternehmen allerdings noch nicht. Der Google Assistant funktioniert dann bei den Lautsprechern Sonos One und der Soundbar Sonos Beam. Diese Lautsprecher unterstützen bereits Amazon Alexa. Damit sind sie die bisher einzigen smarten Lautsprecher, auf denen beide großen Assistenten laufen.

Gleichzeitig kann man Alexa und Google Assistant laut Sonos derzeit aber noch nicht nutzen, die Nutzer müssen sich pro Lautsprecher entscheiden. in Zukunft könnte es aber möglich sein, fließend zwischen Alexa und dem Google Assistent zu wechseln, meint Sonos. Man arbeite daran, das so bald wie möglich umzusetzen.

Sonos-Lautsprecher ohne Mikrofon können ebenfalls mit einem der beiden Assistenten gesteuert werden. Dafür müssen sie aber mit einem kompatiblen Smart-Speaker gekoppelt werden – wie etwa Amazons Echo oder der Google Home. (dahe)