Menü

Sonos erweitert Audio-System um einen Player mit integrierten Lautsprechern

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 67 Beiträge

Sonos erweitert sein Multi-Room-Audiosystem um einen Player mit eingebauten Lautsprechern. Das Angebot richtet sich vor allem an Neueinsteiger, die zu ihrem iPhone oder iPod touch ein unabhängiges Hi-Fi-System suchen, das auch ohne gedocktes Endgerät funktioniert. Das iPhone erhält eine kostenlose Controller-Software, die den ZonePlayer S5 steuert. Der Player spielt selbstständig Musik aus der iTunes-Bilbliothek, aber auch aus anderen Internet-Quellen wie Internet Radio, Napster, Deezer oder Last.fm. Der neue S5 integriert sich auch wie die anderen ZonePlayer in ein bestehendes Sonos-Netz, um die heimische Musikbibliothek in einzelnen Räumen der Wohnung oder des Hauses zu Gehör zu bringen.

Sonos ZonePlayer S5 (4 Bilder)

Der Sonos S5 leitet seinen Namen her von "5 Speakers". Ein Basstreiber, zwei Mittel- und zwei Hochtöner werden von fünf Verstärkern beschickt. (Bild: Sonos, INC.)

Der neue S5 enthält insgesamt fünf Lautsprecher: ein Bass, zwei Mitteltöner und zwei Hochtöner, die jeweils von einem eigenen digitalen Verstärker beschickt werden. Auf der Rückseite befinden sich neben dem Stromanschluss zwei Ethernet-Ports, ein schaltender Kopfhörer-Ausgang und ein Line-In. Ein dort angeschlossenes externes Gerät lässt sich nicht nur am selben S5 abspielen, sondern zeitgleich auch auf allen anderen Playern des Sonos-Systems. Die beiden Ethernet-Ports sind auf einen internen Switch geschaltet. Der ZonePlayer S5 ist in Europa ab 10. November für 399 Euro erhältlich.

Sonos ZonePlayer bilden ein drahtloses Mesh-Netzwerk und können in mehreren Räumen die gleichen oder unterschiedliche Musikstücke von einem zentralen Speicher abspielen. Das kann sowohl ein Windows-Share als auch ein NAS (Network Attached Storage) sein, aber auch UPnP-Mediaserver werden unterstützt. Wenn einer der Player per Ethernet mit einem Router verbunden ist, dann kann Sonos auch Streams aus dem Internet abspielen. Sonos hat ein eigenes geschlossenes WLAN implementiert, das sich auf Knopfdruck selbst konfiguriert. Gesteuert wird das Sonos-System über iPod-ähnliche drahtlose Controller, die wie die ZonePlayer unter Linux laufen. Für Windows und Mac OS X gibt es darüber hinaus auch einen Software-Controller zum Einsatz auf dem PC. Auch für iPhone und iPod touch bietet Sonos einen kostenlosen Controller an. (vowe)

Anzeige
Anzeige