Menü
IFA

Sony: Noise-Cancelling-Kopfhörer WH-1000XM3 mit Schnellladung

Sony zeigt auf der IFA einen neuen High-End-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung, USB-C und Google Assistenten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 32 Beiträge
Sony stellt Noise-Cancelling-Kopfhörer WH-1000XM3 mit Schnellladung vor

Die dritte Generation des Sony WH-1000X bietet mehr Prozessorleistung und USB-C inklusive Schnellladung.

(Bild: Sony)

Sony hat auf der IFA einen neuen Bluetooth-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung vorgestellt. Der WH-1000XM3 hat im Vergleich zum Vorgänger M2 einen deutlich schnelleren Prozessor bekommen, wird nun über USB-C geladen und verfügt über eine eigene Taste für den Google Assistant.

Laut Sony verarbeitet der neue ON1-Chip fürs Noise Cancelling nun bis zu vier mal mehr Signale als noch der Prozessor im Sony WH-1000XM2. Entsprechend soll die Geräuschunterdrückung ebenfalls deutlich besser geworden sein. Sony wirbt damit, sämtliche Straßengeräusche, Stimmen und niederfrequentes Brummen wie im Flugzeug herausfiltern zu können. Beim ersten Anhören auf der Messe blendete der WH-1000XM3 den Lärmteppich sehr gut aus, wie er sich in anderen Szenarien schlägt, muss ein Test zeigen.

Sony WH-1000XM3 (4 Bilder)

In der dritten Generation des WH-1000X hat Sony den Signalprozessor für die Geräuschunterdrückung aufgebohrt. Kabellos ist der Bluetooth-Kopfhörer weiterhin.
(Bild: asp)

Assistent per Knopfdruck

Eine zusätzliche Taste am Gehäuse ruft nun optional den Google Assistenten auf, der dann ohne Codewort auf Anfragen reagiert. Derzeit beantwortet er nur englische Anfragen. Die Assistenten-Funktion soll aber mit einem Update im Laufe des Herbst auch auf deutsch nachgerüstet werden. Ein Smartphone muss immer zwingend verbunden sein. Wieder mit dabei ist eine praktische Geste zum kurzen Mithören: Solange man die Hand an den Kopfhörer hält, reduziert dieser die Lautstärke und stellt die Geräuschunterdrückung ab.

Geladen wird der Kopfhörer neuerdings über einen modernen USB-C-Anschluss. Bis zu 30 Stunden Musikwiedergabe soll der Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung durchhalten, ohne 38 Stunden. Ist der Kopfhörer komplett leer, soll er sich auch schneller laden. In 10 Minuten sollen bis zu 5 Stunden Laufzeit nachgeladen werden können. Allerdings braucht man dafür das optionale Netzteil mit 1,5 Ampere Stromstärke und unbekannter Spannung. Normal braucht der Kopfhörer 3 Stunden, bis er vollständig geladen wurde.

Das Gehäuse ist wahlweise in schwarz oder Silber gehalten und ein Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Für 380 Euro kommt der WH-1000XM3 ab September auf den Markt.

Update 30.8. 20:52 Uhr: In der ursprünglichen Meldung hatten wir irrtümlich die 1,5 Ampere als Spannung bezeichnet. Das ist offensichtlich nicht korrekt und wurde ausgebessert. (asp)

Anzeige
Anzeige