Menü
IFA

Sony: Tablet-Hybrid und All-in-One-PC mit Windows 8

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 78 Beiträge
Von

Das von Sony auf der IFA vorgestellte Vaio Duo 11 mit Windows 8 ist ein Hybrid aus Notebook und Tablet. Statt einer ansteckbaren Tastatur, wie es Microsoft beim eigene Windows-Tablet Surface und viele Tablet-Hersteller als Zubehör zeigen, befindet sich beim Duo 11 das Keyboard fest am knapp 18 Millimeter dicken Gerät.

Der leichtgängige Schiebemechanismus hinterließ bei den ausgestellten Geräten einen soliden Eindruck, eine Sperre verhindert das versehentliche Aufschieben im Tabletbetrieb. Im Magnesiumgehäuse stecken wahlweise ein Intel Core i3-3217U oder ein i5-3317U, eine 128 GByte große SSD und 4 GByte Arbeitsspeicher.

Das 11,6-Zoll große IPS-Display hat eine Full-HD-Auflösung und lässt sich mit Hand und Stift bedienen, die Tastatur verfügt über einen Hintergrundbeleuchtung. Das Gerät beherrscht n-WLAN mit 5 GHZ, Bluetooth, NFC und GPS, am Gerät befindet sich USB 3.0, USB 2.0, Kartenleser und HDMI-Anschluss. Das Notebook wird laut Sony circa 1,2 Kilogramm auf die Waage bringen

Die zwei Varianten des Vaio Duo 11 sollen ab Oktober für 1200 beziehungsweise 1400 Euro verfügbar sein.

Sony Vaio Duo 11 (5 Bilder)

Sony Vaio Duo 11

Aufgeklappt und von vorne deutlich als Notebook zu erkennen.

Ebenfalls vorgestellt hat Sony den All-in-One-PC Tap 20 mit Windows 8. Das 20 Zoll große Gerät lässt sich sowohl in aufrechter Position als Desktop-PC, als auch liegend benutzen. Dank des Multitouch-Display können sich mehrere Nutzer um das Gerät versammeln, um etwa gemeinsam am Gerät spielen oder malen zu können. Die Auflösung beträgt 1600 × 900 Pixel. Per sanften Fingerdruck lässt sich der PC in die Horizontale bewegen, beim Aufstellen benötigt man jedoch zwei Hände. Auch Lenovo hatte kürzlich mit dem Ideacentre A720 ein vergleichbares Gerät gezeigt.

Durch den eingebauten Akku ist das Gerät unabhängig von einer Steckdose, die über 5 Kilogramm Gewicht setzen der Mobilität allerdings enge Grenzen. Der Käufer hat die Wahl zwischen diversen Intel-Prozessoren aus Ivy-Bridge-Familie, die auch die Grafik stemmen, sowie 4 bis 8 GByte RAM. Außer der Frontkamera befindet sich wie beim Duo 11 noch eine einzelne Windows Taste auf der Vorderseite.

Der Vaio Tap 20 lässt sich stufenlos anpassen und kann auch flach auf dem Tisch liegen.

(Bild: Sony)

Die USB-Anschlüsse, der Kartenleser und der Gigabit-Netzwerkanschluss befinden sich an der Seite, Tastatur und Maus werden kabellos angebunden, zu Bluetooth und NFC gibt es n-WLAN (2,4 und 5 GHz). Kosten soll der Vaio Tap 20 ab 1000 Euro für die schwächste Ausstattungsvariante und Ende Oktober verfügbar sein. (asp)