Menü

Sony Xperia XA2 Plus: Kantige Mittelklasse im 18:9-Format

Das Xperia XA2 Plus hat ein 6 Zoll großes Display im länglichen 18:9-Format, behält dabei aber das markante Sony-Design bei.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 40 Beiträge
Xperias XA2 Plus: Kantige Mittelklasse im 18.9-Format

(Bild: Sony)

Das Xperia XA2 Plus bleibt dem kantigen Sony-Design treu.

(Bild: Sony)

Sony hat mit dem Xperia XA2 Plus ein neues Mittelklasse-Handy vorgestellt, das irgendwo zwischen dem XA2 und dem XA2 Ultra steckengeblieben ist. Das Plus hat ein 6 Zoll großes Display im länglichen 18:9-Format, während Sony beim Ultra noch auf das klassische 16:9-Format bei gleicher Display-Größe gesetzt hat. Die Display-Ecken sind beim XA2 Plus abgerundet, das Design des Gehäuses ist aber Sony-typisch kantig. Über und unter dem Display sind noch vergleichsweise große Ränder sichtbar.

Der Fingerabdrucksensor des Xperia XA2 Plus sitzt auf der Rückseite unterhalb der 23-Megapixel-Kamera mit Sonys Exmor-RS-Sensor. Am oberen Gehäuserand ist außerdem eine Klinkenbuchse eingebaut. Der interne Speicher von 32 GByte lässt sich per MicroSD-Karte erweitern. Das XA2 Plus kostet als Dual-SIM-Variante 400 Euro. Es soll Anfang Oktober in den Handel kommen.

Modell Sony Xperia XA2 Plus
Betriebssystem Android 8.0
Prozessor Snapdragon 630
Arbeitsspeicher 4 GByte
Flash-Speicher 32 GByte
SD-Slot Ja
Display 6 Zoll
Auflösung 2160 x 1080 Pixel
Akkukapazität 3580 mAh
Hauptkamera 23 MP
Frontkamera 8 MP
Abmessungen (H × B × T) 157 x 75 x 9,6 mm
Kopfhörerbuchse Ja
Preis (UVP) 400 €
Erhältlich ab Anfang Oktober
Quelle: Sony Xperia

Sony hat außerdem den Release-Termin und den Preis für das XZ2 Premium enthüllt, das bereits im April vorgestellt wurde. Das kommende Flaggschiff soll ab Ende August für 900 Euro erhältlich sein.

Die größte Neuerung beim Xperia XZ2 Premium ist die Dual-Kamera auf der leicht gewölbten Glas-Rückseite. Sie setzt sich aus einem Schwarz-Weiß-Sensor mit 12 Megapixeln und einem Farbsensor mit 19 Megapixeln zusammen. Das neue Sony-Flaggschiff schafft bei Videoaufnahmen ISO-Werte von bis zu 12800, laut Hersteller mehr als jedes andere Smartphone. Sie kann auch kurze Zeitlupen mit 960 Bildern pro Sekunde aufnehmen. (dahe)

Anzeige