Menü

Sony bringt USB-Speicherstick mit Fingerabdruck-Scanner

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 82 Beiträge

Sonys Micro Vault mit Fingerabdruck-Scanner

Sony will im November einen 128-MByte-USB-Speicherstick mit eingebautem kapazitivem Fingerabdruck-Scanner in den Handel bringen. Der "Micro Vault mit Fingerprint Access" kann bis zu zehn Fingerabdrücke speichern und erkennen. Das Gerät lässt sich unter Windows XP, 2000 und ME automatisch über eine USB-2.0-Schnittstelle einbinden, für Windows 98 werden Treiber mitgeliefert. Unter Mac OS X kann der USB-Stick als Speichermedium, nicht jedoch zur Fingerabdruckerkennung eingesetzt werden.

Über die mitgelieferte Software lassen sich Zugangsberechtigungen verwalten, Dateien verschlüsseln und ein biometrisch gesicherter Bildschirmschoner einrichten. Ein zusätzliches Surf-Tool soll es dem Anwender ermöglichen, Adressen bevorzugter Websites zusammen mit Benutzer-IDs und Kennwörtern auf dem Micro Vault abzulegen. Der Speicherstick wird mit einer Dockingstation und einem 1,2 Meter langen Kabel geliefert. Der Straßenpreis soll bei 130 Euro liegen. (pmz)

Anzeige
Anzeige