Sony plant neue portable Musik-Player

Noch in diesem Jahr will der Elektonik-Konzern laut Medienberichten fünf neue Geräte auf den Markt bringen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 221 Beiträge
Von
  • Andreas Wilkens

Der japanische Elektronik-Konzern Sony plant, noch in diesem Jahr fünf neue portable Musikabspielgeräte auf den Markt zu bringen. Von den neuen Geräten, die ab 19. November in Japan erhältlich sein sollen, würden im ersten Monat insgesamt 500.000 Stück hergestellt, berichtet Nikkei. Die weitere Produktionsmenge soll festgelegt werden, wenn die Nachfrage bestimmbar sei. In Europa und in den USA sollen die Geräte noch bis Jahresende eingeführt werden.

Sony werde zwei Player anbieten, die mit Festplatten ausgestattet sind und 20 beziehungsweise 6 GByte fassen, sowie drei Modell mit Flash-Speichern, heißt es. Die Ankündigung wurde kurz nach dem Apple-Event gestern Abend in die Welt gesetzt, auf dem unter anderem ein neuer iPod mit Flash-Speicher vorgestellt wurde.

Der japanische Konzern hatte im März seine Produktpalette an Flash-Playern erweitert. In dem darauffolgenden Quartal habe das Unternehmen in diesem Bereich einen operativen Gewinn von 200 Millionen Yen (1,45 Millionen Euro) erwirtschaftet, während im Vorjahresvergleichsquartal ein Verlust von 200 Millionen Yen herauskam. Für dieses Geschäftsjahr erwartet Sony 4,5 Millionen ausgelieferte tragbare Musik-Player, schreibt Nikkei. Im vorigen Jahr seien es 850.000 Stück gewesen. (anw)