Menü

Sony veröffentlicht erste Playstation-2-Spiele für die Playstation 4

Im Playstation Network stehen ab sofort acht PS2-Spiele für die PS4 zum Download bereit, darunter GTA 3 und GTA San Andreas. Wer die Titel schon für die PS2 besitzt, muss sie für die PS4 trotzdem noch einmal kaufen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 84 Beiträge
Sony veröffentlicht erste PS2-Spiele für die PS4

Treppchenbildung ist bei den hochgerechneten PS2-Spielen kaum noch zu bemerken. Hier im Bild: The Mark of Kri.

(Bild: Sony)

Anzeige
Sony PlayStation 4 - 1TB, schwarz
Sony PlayStation 4 - 1TB, schwarz ab € 259,–

Sony macht seine PlayStation 4 teilweise kompatibel zur Playstation 2. Wer seine umfangreiche Spielesammlung weiterhin nutzen möchte, sollte seine Playstation 2 aber noch nicht einmotten. Vorerst sind nämlich nur acht PS2-Spiele auf der PS4 lauffähig. Weitere sollen folgen.

Zu den acht PS2-Klassikern, die noch heute im Playstation Store angeboten werden sollen, zählen Dark Cloud, Grand Theft Auto 3, Grand Theft Auto: San Andreas, Grand Theft Auto: Vice City, Rogue Galaxy, The Mark of Kri, War of the Monsters sowie Twisted Metal: Black. Für jeden der Klassiker werden PS4-Spieler mit 9,99 bzw. 14,99 Euro zur Kasse gebeten. Wer die PS2-Urgesteine noch auf Disk besitzt, hat leider keine Vorteile: Nach dem Kauf wird der jeweilige Titel über das Internet auf die PS4 geladen.

Im Gegenzug erhalten Käufer eine angepasste und aufgebohrte Version des jeweiligen PS2-Klassikers. So können in jedem Spiel Trophäen freigespielt werden, außerdem wird die pixelige Ursprungsgrafik in eine zeitgemäße 1080p-Auflösung hochgerechnet. Share Play (anderen Spielern über die Schulter schauen), Remote Play (Streaming des Spiels auf eine Vita oder ein Xperia-Smartphone) oder Handbücher für die Playstation-App sowie die Playstation Vita gehören ebenfalls zum Funktionsumfang.

Microsoft geht bei seiner Xbox One einen anderen Weg. Zwar müssen auch hier die Spieldaten der Vorgängerkonsole Xbox 360 heruntergeladen werden. Besitzer des Originalspiels müssen jedoch nicht noch einmal zahlen. Darüber hinaus ist die Liste der unterstützten Klassiker bei der Xbox One mit über 100 Spielen deutlich länger.

(axk)

Anzeige
Anzeige