Menü

SpaceX: Elon Musk beantragt Tests für Satelliten-Internet

Wenn alles gut läuft, soll das Satelliten-Internet von SpaceX-Gründer Elon Musk in fünf Jahren stehen. Nun hat das Raumfahrtunternehmen bei der US-Behörde FCC die Genehmigung für erste Tests im kommenden Jahr beantragt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 24 Beiträge
SpaceX: Elon Musk beantragt Tests für Satelliten-Internet

Mit der Falcon 9 verfügt SpaceX bereits über eine Rakete, um die Satelliten ins All zu bringen.

(Bild: SpaceX)

Insgesamt 4000 Satelliten sollen die Erde künftig mit Internet aus dem All versorgen. So sehen es zumindest die mittlerweile aktualisierten Pläne von Elon Musk vor, mit denen sein SpaceX bei der US-Aufsichtsbehörde FCC (Federal Communications Commission) die Zulassung von Tests beantragt hat. Das berichtet die Washington Post und spricht von einem "bedeutenden Schritt" auf dem Weg zu einem möglichen großen Konkurrenten für US-Internetprovider. Noch im Oktober 2014 war von 700 Satelliten die Rede, die für Musk Internet in alle Welt bringen sollten.

Der US-Zeitung zufolge will SpaceX kommendes Jahr mit den ersten Tests beginnen. Wenn dabei alles nach Plan laufe, könnte das Internetangebot in fünf Jahren stehen. Die Satelliten sollen dann mit den Falcon-9-Raketen von SpaceX ausgesetzt werden. Einmal an der richtigen Position sollen sich die Satelliten mit den drei Bodenstationen an der Westküste der USA verbinden. Getestet werden müsse etwa noch, ob die vorgesehenen Antennen auf den Satelliten ausreichen, um auf der Erde Hochgeschwindigkeitsinternet zur Verfügung zu stellen. (mho)

Anzeige
Anzeige