Menü

SpaceX-Meilenstein: Recycelte Rakete schickt recycelte Raumkapsel zur ISS

Am 12. Dezember will Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX eine Dragon-Raumkapsel mit einer Falcon-Rakete zur ISS bugsieren. Das Besondere: Für beide Komponenten ist es nicht der erste Einsatz.

SpaceX-Meilenstein: Recycelte Rakete schickt recycelte Raumkapsel zur ISS

(Bild: SpaceX)

SpaceX will am 12. Dezember Raumfahrtgeschichte schreiben: Das Unternehmen von Elon Musk schickt eine Dragon-Raumkapsel mit einer Rakete vom Typ Falcon 9 zur Internationalen Raumstation, um die ISS-Crew mit Nachschub zu versorgen. Außergewöhnlich an diesem Flug ist, dass sowohl die Rakete als auch die Raumkapsel schon einmal verwendet wurden.

Laut dem Technik-Magazin Gizmodo wurde eine recycelte Falcon-Rakete bereits drei Mal eingesetzt; eine recycelte Dragon-Kapsel flog ebenfalls schon mal zur ISS. Dass beide Komponenten zum wiederholten Mal im Einsatz sind, habe es jedoch noch nie gegeben.


An Bord der Dragon-Raumkapsel sollen über zwei Tonnen Ausrüstung zur ISS befördert werden, berichtet space.com. Von einem reinen Testflug kann also keine Rede sein. Menschen werden sich jedoch nicht an Bord der SpaceX-Kapsel befinden.

Das langfristige Ziel von SpaceX ist nicht die ISS, sondern der Mars. Im Rennen zum Roten Planeten wetteifert SpaceX mit dem US-amerikanischen Flugzeughersteller Boeing, was zu einem Schlagabtausch zwischen Boeing-Chef Dennis Muilenburg und Elon Musk führte. (dahe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige