Menü

Spiele: Nintendo will aufs Smartphone

Zusammen mit dem Mobilspezialisten DeNA will Nintendo noch in diesem Jahr eine Spiele-Plattform für verschiedene Mobilgeräte auf die Beine stellen. Damit dürften bald berühmte Nintendo-Charaktere in Smartphone-Apps auftreten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 91 Beiträge

(Bild: dpa, Henning Kaiser)

Von

Der japanische Spielehersteller Nintendo wagt nun doch den Schritt auf Smartphones und Mobilgeräte anderer Hersteller. Gemeinsam mit dem japanischen Entwickler DeNA will das Unternehmen Inhalte für Mobilgeräte und ein eigenes Abo-Angebot für Smartphones, Tablets und PCs anbieten, teilten die Unternehmen mit. Beide gehen auch eine gegenseitige Beteiligung im Wert von jeweils 22 Milliarden Yen (rund 174 Millionen Euro) ein. Ab Herbst 2015 könnten damit weltbekannte Figuren wie Super Mario auch in Apps auftreten. Bislang hatte sich Nintendo immer strikt daran gehalten, die hauseigenen Spiele nur für die eigenen Konsolen anzubieten.

Wie bereits aus Mitteilungen an die Investoren und nun aus der Vorstellung der Kooperation herauszuhören war, wird es sich bei den Mobil-Inhalten wohl mehr um Appetithäppchen handeln. Die sollen Lust auf die Nintendo-Konsolen machen, für die weiterhin die großen Titel erscheinen dürften. Nintendo-Chef Satoru Iwata versicherte erneut, dass er weiterhin von den Konsolen überzeugt sei. Sein Unternehmen sei sicher, dass das eigene Geschäftsmodell, mit selbst produzierter Hardware und den darauf laufenden Titeln funktioniere. Derzeit arbeite es unter dem Codenamen "NX" auch an einer Konsole mit "brandneuem Konzept", zu der es im kommenden Jahr Einzelheiten geben soll. (mho)