Spongebob-App soll Daten von Kindern sammeln

Die App "SpongeBob Diner Dash" wurde wegen angeblichen Sammelns persönlicher Informationen von Kindern ohne die nötige elterliche Erlaubnis aus Apples App Store genommen. Das Center for Digital Democracy reichte in den USA eine Beschwerde ein.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 56 Beiträge
Von
  • Gilles Lopez

Das Center for Digital Democracy reichte bei der nordamerikanischen Kartellbehörde FTC eine Beschwerde gegen den Fernsehsender Nickelodeon und den Spiele-Hersteller PlayFirst ein. Die App “SpongeBob Diner Dash“, bisher umsonst in Apples App Store erhältlich, soll gegen den Children’s Online Privacy Protection Act (COPPA) verstossen.

COPPA verpflichtet Website-Betreiber, deren Inhalte an Kinder gerichtet sind, beim Sammeln von persönlichen Informationen von Kindern unter 13 Jahren zuvor die elterliche Erlaubnis einzuholen. “Diner Dash“ soll Daten von Kindern wie den vollständigen Namen und die E-Mail-Adresse ohne die nötige elterliche Zustimmung sammeln und auch nicht über die weitere Verwendung dieser Daten informieren. (gil)