Menü

Sprachassistent: Cortana liest E-Mails und erinnert an Termine

Die digitale Assistentin Cortana will Nutzern künftig besser bei der Tagesplanung helfen. So soll Cortana E-Mails nach Terminen und Versprechen absuchen und den Nutzer automatisch daran erinnern.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 97 Beiträge
Sprachassistentin Cortana mit neuen Funktionen

(Bild: Microsoft)

Microsoft hat für seine Assistentin Cortana einige neue Funktionen angekündigt. So soll Cortana etwa die E-Mails des Nutzers nach Terminabsprachen und Versprechen durchsuchen. Findet die Assistentin eine Verabredung, erinnert sie den Nutzer automatisch an den anstehenden Termin. Hat der Nutzer versprochen, noch Milch zu kaufen, könnte Cortana ihn ebenfalls daran erinnern. Um der Assistentin diese Fähigkeit beizubringen, haben die Cortana-Entwickler eng mit Microsoft Reasearch (MSR) zusammengearbeitet.

Cortana soll außerdem proaktiver den Kalender des Nutzers verwalten. Die Assistentin nimmt dabei sogar Rücksicht auf den Biorhythmus: Ist der Anwender eher ein Morgenmensch, schlägt Cortana Alarm, wenn ein Meeting erst um 19 Uhr stattfinden sollte. Auch auf kurzfristige Treffen achtet Cortana und informiert die Nachteule, wenn ein Meeting unerwartet früh angesetzt ist.

Getting Things Done: Cortana hilft bei der Tagesplanung.

Dies sei erst der Anfang, schreibt Marcus Ash, Group Program Manager bei Cortana. Die Entwickler wollen die künstliche Intelligenz weiter verbessern und verfeinern, was die Assistentin noch nützlicher machen soll. Die neuen Funktionen sind zunächst auf Englisch und für Teilnehmer des "Windows Insider"-Programms verfügbar. Wann Cortana auch in deutschen Mails nach Verabredungen stöbert, ließ Ash in seinem Blog-Eintrag offen. (dbe)

Anzeige
Anzeige