Menü

Stadtplandienst sperrt Hansenet-Kunden aus

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 341 Beiträge

Derzeit erhalten Hansenet-Kunden beim Versuch, Seiten von Stadtplandienst.de aufzurufen, eine Fehlermeldung. Der Fehlercode 403 belegt, dass die IP-Adresse des Anwenders auf dem Zielserver explizit gesperrt ist. Ursache für diese Aktion ist ein Rechtsstreit zwischen der Betreibergesellschaft von Stadtplandienst.de, der Euro-Cities AG und Hansenet. Euro-Cities verlangte die Herausgabe von Nutzerdaten für eine bestimmte IP-Adresse, nachdem das Unternehmen unberechtigte Downloads von großen Datenmengen festgestellt hatte. Hansenet verweigerte dies und ließ es auf ein Verfahren ankommen, in dem Euro-Cities unterlag.

Der Dienstleister reagierte darauf, indem er den Zugriff für alle von Hansenet genutzten IP-Adressen sperren ließ. Die Hansenet-Pressesprecherin Etta Schulze bedauerte gegenüber heise online den Vorfall, wies aber darauf hin, dass der Auskunftsanspruch seitens Euro-Cities nicht belegt werden konnte. Man sei jedoch weiterhin im Gespräch mit dem Anbieter und bemühe sich um eine Lösung. Euro-Cities verteidigt die Rechte an seinen Kartendaten mit Nachdruck. Zuletzt hatte das Unternehmen das LKW-Maut-Konsortium Toll Collect wegen einer Urheberrechtsverletzung erfolgreich verklagt. (uma)

Anzeige
Anzeige