Menü

Star Citizen: Squadron-42-Beta verschiebt sich auf Ende 2020

Cloud Imperium Games strukturiert die interne Entwicklung von Star Citizen um. Als Folge soll die Beta von Squadron 42 erst im dritten Quartal 2020 starten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 100 Beiträge

Concept Art aus Star Citizen.

(Bild: Cloud Imperium Games)

Von

Der Singleplayer-Ableger von Star Citizen, Squadron 42, wird nicht mehr im zweiten Quartal 2020 in die Beta-Phase wechseln. Cloud Imperium Games, das Entwicklerstudio hinter der Weltraumsimulation, hat erneut seine Roadmap angepasst. Der Beta-Start ist in der öffentlichen Roadmap jetzt für das dritte Quartal 2020 vermerkt.

Die Verschiebung geht mit einer neuen Strukturierung bei der Entwicklung einher. Cloud Imperium Games setzt jetzt auf eine gestaffelte Entwicklung, zu Englisch Staggered Development, bei der die internen Teams in kleinere Gruppen aufgeteilt werden und unterschiedliche Fristen bekommen.

Vereinfacht dargestellt arbeitet nicht mehr der Großteil des Entwicklerstudios am jeweils nächsten Patch für Star Citizen. Jedes Team soll jetzt abwechselnd für jedes zweite Update neue Inhalte liefern. Dadurch haben die Entwickler ein halbes Jahr statt drei Monate Zeit, um ein neues Feature fertigzustellen. Updates erscheinen trotzdem noch quartalsweise.

Cloud Imperium Games erhofft sich durch die Herangehensweise eine höhere Qualität und weniger Bugs. Weil Squadron 42 und Star Citizen eine gemeinsame Code-Basis nutzen, wirkt sich die Umstellung auf die Solokampagne aus.

Durch die Umstellung könnten die nächsten zwei Star-Citizen-Patches, Version 3.7 und 3.8, laut eigenen Angaben kleiner ausfallen als bisher gewohnt. Wenn sich die Entwicklerteams erst einmal auf den neuen Rhythmus einpendeln, sollen die Updates wieder umfangreicher werden.







Cloud Imperium Games hat auch die Roadmap für das Hauptspiel von Star Citizen aktualisiert. So soll die Version 4.0 im zweiten Quartal 2020 erscheinen. Das Studio gibt selbst zu, dass die Feature-Liste noch überschaubar ausfällt, und möchte sie in Zukunft erweitern. Die Liste sei zurzeit nicht final.

Einen Veröffentlichungszeitraum für das finale Squadron 42 nennt Cloud Imperium Games derweil schon seit Herbst 2017 nicht mehr. Damals verschob Chris Roberts die fertige Solokampagne von Star Citizen auf unbestimmte Zeit. (mma)