Menü

Star Wars: Electronic Arts beerbt LucasArts

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 141 Beiträge
Von

Electronic Arts hat von Disney die Rechte an der Entwicklung von Star-Wars-Spielen für die verschiedensten Spiele-Plattformen bekommen. Das teilten EA und Disney mit. Demnach ist die Vereinbarung aber nicht völlig exklusiv, EA soll offensichtlich vor allem für PC und Spielekonsolen entwickeln, was beide Firmen als "core gaming audience" umschreiben. Disney behält sich Rechte an der Spieleentwicklung für Handys, Tablets, Social Networks und andere Onlineplattformen vor. Was mit Spielen geschehe, die gegenwärtig entwickelt werden, entscheide man gemeinsam. Disney hatte die Rechte an Star Wars erst im Oktober 2012 gekauft und Anfang April dann LucasArts geschlossen.

Wie Frank Gibeau, Präsident von EA, in einem Blogpost erläutert, sollen die Spiele unter anderem von Dice (Battlefield) und Visceral (Dead Space) entwickelt werden. Dazu komme Bioware, das mit Star Wars: The Old Republic bereits für das Franchise entwickle. Die künftigen Spiele können sich bei Filmen bedienen, werden aber völlig neu sein, mit eigenen Geschichten. Dafür bittet Gibeau aber auch jeden Interessierten um Ideen, die per Mail oder Twitter vorgebracht werden sollen. (mho)