Menü

Star Wars: Episode III - Die Rache der Filmindustrie

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 580 Beiträge

Im US-Bundesstaat Kalifornien sind acht Personen angeklagt worden, die Kopien des Films "Star Wars: Episode III Revenge of the Sith" vor dem offiziellen Kinostart im Internet veröffentlicht oder zur Verbreitung der Kopien beigetragen hatten. Wegen Urheberrechtsverletzungen nach dem neuen "Family Entertainment and Copyright Act of 2005" (FECA) drohen ihnen nun Haftstrafen von bis zu drei Jahren.

Ausgangspunkt war ein 28-Jähriger, der in einer Film-Nachbearbeitungsfirma gearbeitet und dort eine Kopie des Streifens entwendet hatte. Diese gelangte über mehrere Stationen an einen 36-Jährigen, der das Material schließlich im Internet zum Download anbot. Auf die Spur der Täter sollen die Ermittlungsbehörden über Wasserzeichen in den Videodaten gekommen sein, mit denen die entwendete Kopie markiert war.

Einmal in der freien Wildbahn, verbreitete sich der neue Star-Wars-Film über einschlägige Online-Tauschbörsen wie BitTorrent und eDonkey in Windeseile. Der Präsident der Motion Picture Association of America (MPAA), Dan Glickman, hatte die BitTorrent-Nutzer daraufhin des Film-Diebstahls bezichtigt. (pmz)

Anzeige
Anzeige