Menü

Stardew Valley Multiplayer: Kostenloses Update verfügbar

Die Rollenspiel-Landleben-Simulation Stardew Valley hat ein großes kostenloses Update erhalten, das einen Multiplayermodus und weitere neue Inhalte bringt.

Stardew Valley Multiplayer

(Bild: stardewvalley.net )

Eigentlich ist Stardew Valley ein erfolgreiches Single-Player-Spiel: Kurz vor dem Burnout zieht man aufs Land und bringt den von Opa geerbten Bauernhof wieder in Schuss. Die bis ins Detail liebevoll gestaltete Pixelgrafik macht dabei einen Großteil des Charmes aus. Statt eines kostenpflichtigen Add-ons hat Publisher Chucklefish jetzt ein großes, kostenloses Update für den erfolgreichen Indie-Titel herausgebracht. Version 1.3 liefert neben einigen neuen Spielinhalten vor allem einen Multiplayer-Modus. Bereits im Februar 2016 wurde das von Eric Barone alias "Concerned Ape" im Alleingang entwickelte Spiel veröffentlicht – und wurde zum Überraschungshit.

Die Landleben-Simulation fesselt viele Stunden, erst nach einer Weile wird klar, dass Stardew Valley mehr ist, als eine Farming-Simulation. Ohne gute Beziehungen zu den Dorfbewohnern geht nichts, diese muss man mit Geschenken und kleinen Gefälligkeiten für sich gewinnen. Zwischen dem Ausbau des Bauernhofes, dem Angeln oder der Monsterjagd in den Minen kommt keine Langeweile auf. Nach und nach werden weitere Bereiche der Map freigeschaltet und das Spiel enthüllt die Hintergrundgeschichte der Dorfbewohner.

Anzeige

Mit diesem Update sind neue Events wie das Traveling Festival hinzugekommen. Neu sind auch Dekorationen und Schilder, Hüte für Pferde, eine neue Pflanze, die nur im Haus wächst, weitere Pflanztöpfe und einiges mehr. Sämtliche Neuerungen listet die Release-Ankündigung auf.

Dank neuem Multiplayer-Modus können nun bis zu vier Personen gemeinsam eine Farm im Sternentau-Tal bewirtschaften. Dabei teilen Sie sich eine Kasse, doch jeder bezieht sein eigenes Häuschen. Jeder besitzt ein eigenes Inventar und muss selbst Beziehungen zu den Dorfbewohnern pflegen und seine Fähigkeiten etwa im Angeln oder Kämpfen fortentwickeln.

Wer Stardew Valley über Steam spielt, sieht von Freunden gestartete Spiele im Client. Erhält man einen Einladungscode, kann man sich auch dann verbinden, wenn man das Spiel auf Gog.com erworben hat.

Bereits am 30. April 2018 war der Multiplayer-Modus in einer öffentlichen Betaversion verfügbar. Das c't-zockt-Team hatte diesen bereits in einem Livestream am 17. Mai angespielt. Jede Menge Bugs verzögerten allerdings die Veröffentlichung der finalen Version 1.3 bis jetzt.

Das Team von c't zockt hat vorab bereits eine Betaversion des Multiplayers von Stardew Valley ausprobiert.

Stardew Valley ist für Linux, MacOS und Windows auf Steam für rund 14 Euro erhältlich, für denselben Preis gibt es das Spiel auf Gog.com ohne DRM. Große Ansprüche stellt das Spiel nicht: Ein halbwegs aktueller Intel-Grafikchip reicht, mindestens ein 2-GHz-Prozessor und 2 GByte RAM sollten vorhanden sein. Auch auf XBox One, Playstation 4, Playstation Vita und Nintendo Switch wurde es portiert; der Multiplayer-Modus für die Konsolenversionen steckt allerdings noch in der Entwicklung.

Siehe dazu auch:

(lmd)
Anzeige